© VARIO-BAU

Generationenwechsel eingeleitet bei VARIO-BAU

Daniel Gruber, Sohn des Firmengründers und Geschäftsführers Josef Gruber, erhält die Prokura bei VARIO-BAU und ist somit alleinvertretungsberechtigt.

Daniel Gruber, seit mehr als zwei Jahren im Familienunternehmen tätig und für die Bereiche Unternehmensentwicklung, Marketing und Kommunikation sowie IT zuständig, übernimmt die Prokura der VARIO BAU. Firmenchef Josef Gruber, Vorstand im Österreichischen Fertighausverband und Präsident des Europäischen Fertigbauverbandes, führt ihn damit nach und nach in weitere Unternehmens- und Aufgabenbereiche ein: „Es ist schön, dass ich mit meinem Sohn nun jemanden an meiner Seite habe, dem ich zu 100 Prozent vertrauen kann und bei dem ich das Familienunternehmen in ein paar Jahren in guten Händen weiß."

Seit jeher mit dem Bau vertraut

Der 28-jährige ist Absolvent der FH Wien der WKW und hat einen Master in Unternehmensführung. Auch die Arbeit am Bau ist ihm als Absolvent der HTBLuVA Wiener Neustadt von Jugend an vertraut. In dieser Zeit begann er erstmals für VARIO-BAU als Projektbetreuer zu arbeiten und hat sich so schon früh einen Einblick ins Unternehmen verschafft. Wertvolle Erfahrungen hat er aber auch über mehrere Jahre in anderen Unternehmen, speziell in der Baustoffindustrie, gesammelt.

In die Zukunft ausrichten

Seit seinem Wieder-Eintritt bei VARIO-BAU hat er gemeinsam mit seinem Vater die Weiterentwicklung des Unternehmens vorangetrieben. In den ersten Monaten des heurigen Jahres konnte das Unternehmen aus Wiener Neustadt bereits einige erfolgreiche Großprojekte im In- und Ausland an Land ziehen und den Umsatz gegenüber dem Vorjahr stark steigern. Auch in der Kommunikation hat Daniel Gruber schon seine Spuren hinterlassen. Derzeit bereitet er einen Relaunch der VARIO-BAU-Website vor.

AutorIn:
Archivmeldung: 03.08.2015