Peter Giffinger, Saint-Gobain CEO Austria © Saint-Gobain Austria

ISOVER, RIGIPS & WEBER Terranova werden zur Gesellschaft

Zusammenführung mit Vision: Die Unternehmen der Saint-Gobain-Baustoffgruppe werden in einer Gesellschaft zusammengeführt: Ab sofort firmieren Isover, Rigips und Weber Terranova als Saint-Gobain Austria GmbH.

„Wir können unsere Vision einer effizienten und zukunftsweisenden Organisation besser umsetzen, unsere Kompetenzen strategisch neu bündeln und unsere Marken stärken“, erklärt CEO Peter Giffinger die Hintergründe der Verschmelzung. „Die Betriebsstandorte Bad Aussee, Puchberg, Stockerau und Wien sowie unsere starken Marken Isover, Rigips, Weber, Deitermann und Kaimann bleiben unverändert bestehen.“

Das Zusammenwachsen ist ein Prozess, der schon rund drei Jahre andauert. Eine Zielsetzung dabei ist, die jeweiligen Zielgruppen mit markenübergreifenden Systemlösungen zu servicieren. Kürzlich wurde beispielsweise von Weber mit webertherm freestyle GW ein innovatives Kooperationsprojekt mit einem Isover Glaswollkern gelauncht, oder viele Rigips Trockenbaukonstruktionen sind mittlerweile gemeinsam mit Isover Dämmstoffen geprüft u.v.m.

Erweiterung des Angebots

„Die neue Struktur erlaubt uns, durch bessere Zielgruppenorientierung unsere Serviceleistungen punktgenau an den Kunden zu bringen“, so Giffinger. Beispielsweise wurde das Rigips Produktportfolio für Maler um eine Range von Ready-Mix-Produkten und Farben von Weber ergänzt.

Organisatorische Weichenstellungen seit Beginn des Jahres

Unter der Leitung von Michael Allesch, Direktor Marketing und Vertrieb für Isover und Rigips, wurde eine gemeinsame Vertriebsstruktur etabliert. Kunden profitieren von diesem One-Face-to-the-Customer-Prinzip durch ein erweitertes Serviceangebot bei gleichzeitig vereinfachten Abläufen. Synergien mit David Lasselsberger, Direktor Marketing & Vertrieb bei Weber Terranova werden ebenfalls stärker genutzt.

„Auch den Zukunftsthemen Nachhaltigkeit und Klimaschutz wollen wir uns hinkünftig mit vereinten Kräften widmen, um das Saint-Gobain Ziel «Klimaneutralität bis 2050» zu erreichen und unseren Beitrag für die aktuellen Herausforderungen der Gesellschaft zu leisten“, so Giffinger. Saint-Gobain fasst dieses ehrgeizige Ziel unter dem Motto «Making the world a better Home» zusammen.

AutorIn:
Datum: 19.07.2021

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter

Weitere Artikel aus dem Channel Unternehmen

Wienerberger AG

Unternehmen

Urban Mining: Wienerberger kreiert kreislauforientierten Ziegel

Wienerberger wird Teil des Urban Mining-Kollektivs von New Horizon und bringt einen nachhaltigen, ...

Baumit

Unternehmen

Expansion: Baumit übernimmt Sakret und Diessner

Baumit vergrößert sich in Deutschland: Durch die Akquise von vier Werksstandorten wird ein beträchtlicher ...

Baumit

Unternehmen

Baumit startet mit Innovation in die Bausaison 2022

Mit seiner „ALL IN“-Technologie präsentierte der heimische Baustoffhändler kürzlich eine - für die ...

Kovanda / Kalasek

Unternehmen

Schotterabbau mit kleinem Fußabdruck

Die Natur an erster Stelle. Beim Schotterabbau-Unternehmen Kovanda laufen mehrere Projekte zur Reduktion des ...

HARTL HAUS

Unternehmen

HARTL HAUS geht e-(i)nnovative Wege

Gemeinsam mit Hyundai schnürt HARTL HAUS ein neues E-(I)nnovationspaket und kombiniert die E-Mobilität mit ...

patrick/stock.adobe.com

Unternehmen

KNX-Profis im Kollektiv

KNX Austria wirbt um Partner. Als Mitglied des KNX-Profi Netzwerkes profitieren Unternehmen von einer Reihe von ...

Hoda Bogdan/stock.adobe.com

Unternehmen

Wienerberger Nachhaltigkeitsprogramm: Ziele bis 2023

Weniger CO2-Emissionen, neue, komplett recyclebare Produkte, Biodiversitätsprogramm für alle Standorte und mehr ...

Siblik

Unternehmen

"Quality Award Weiterempfehlung" für Berker

Berker, am österreichischen Markt exklusiv durch Siblik vertreten, hat in der aktuellen Erhebung des unabhängigen ...