Motel One expandiert weiter

Europa ist und bleibt laut den letzten Zahlen der European Travel Commission die besucherstärkste Region der Welt. Profiteure sind neben den Hoteldevelopern die großen Ketten. So plant Motel One fürs nächste Jahr Eröffnungen in Manchester, Glasgow, Zürich und Berlin. Mit Barcelona und Paris steht der Markteintritt in Spanien und Frankreich am Plan.

Die Budget Design Hotelgruppe Motel One nimmt in Summe acht neue Häuser (mit rund 3.300 Zimmern) in Betrieb. Mit den bereits vertraglich gesicherten Projekten wird die Gruppe damit auf insgesamt 81 Hotels und rund 23.000 Zimmer anwachsen. 

Markteintritte in Spanien und Frankreich

In Spanien, das im heurigen Jahr eine wahre Tourismusschwemme erlebt, wird mit dem Motel One Barcelona-Ciutadella der Markteintritt vollzogen. In Frankreich ist die Eröffnung eines ersten Hauses in Paris Ende 2017 geplant.

In UK baut Motel One seine Präsenz mit einem neuen Haus im Herzen von Manchester und einem Standort im Zentrum von Glasgow weiter aus. Die Motel One Group feierte Mitte 2016 mit dem Motel One Basel ihren Markteintritt in der Schweiz – ein zweites Haus wird 2017 in Zürich folgen. In Berlin entstehen zwei neue Flagships: das Motel One Berlin-Upper West (im Bild) direkt an der Gedächtniskirche und das Motel One Berlin-Alexanderplatz, mit 700 Zimmern dann das größte Hotel der Gruppe. Zudem werden 2017 das Motel One München-Parkstadt Schwabing und das Motel One Freiburg eröffnen.


AutorIn:

Datum: 04.10.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Unternehmen

Laut Immofinanz sind die Fusionsgespräche mit Mittwoch, den 28. Februar 2018, ausgesetzt worden. Aktuell würden „weitere strategische Optionen evaluiert“, einschließlich des Verkaufs der Anteile an der CA Immo.

Das Jahr 2017 hat die EHL Immobilien-Gruppe mit einem neuen Umsatzrekord abschließen können. Das Plus von 38 Prozent ist laut Geschäftsführung besonders dem Wachstum in den Kernbereichen Investment, Wohnen und Büro geschuldet gewesen.

Der im Mühlviertel ansässige Baukonzern startet im Frühjahr mit niederländischen Partnern die Erweiterung eines Teilstücks der Berliner Ringautobahn A 10 sowie die Generalsanierung der A 24 (Hamburg-Berlin).

Otis stellte seine Strategie für die kommenden Jahre vor. Im Fokus: das Neukundengeschäft und weitere Service-Steigerungen, die mit der weitgehenden digitalen Aufrüstung einhergehen sollen. Für Architekten hat man ein neues Feature im Angebot.

Megadeal kommt ins Rollen: Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia hat mit der österreichischen Buwog eine Grundsatzvereinbarung über einen Zusammenschluss unterzeichnet. Geboten werden für den heimischen Player mehr als fünf Milliarden Euro.

Der Innviertler Heizkesselhersteller Hargassner erweitert seine Firmenzentrale. Auf rund 6.000 Quadratmetern entstehen neben Büros ein neues Trainings- sowie ein Kundenzentrum. Investiert werden rund zehn Millionen Euro.