Quartier Arnulfpark geht in finale Phase

Rund zehn Jahre nach dem ersten Spatenstich im Quartier Arnulfpark, feierte nun das letzte Gebäude Richtfest. Bereits 55 Prozent der Flächen sind vermietet, 2015 soll das Kontorhaus fertig gestellt werden.

Rund zehn Jahre nach dem ersten Spatenstich im Münchner Quartier Arnulfpark, feierte nun das letzte Objekt, das Kontorhaus, Richtfest. Das Gebäude wurde von CA Immo und Ellwanger & Geiger Financial Services in einem Joint Venture entwickelt. Im Sommer 2015 soll es fertiggestellt werden. Das Gesamtinvestment liegt bei 102 Millionen Euro, die Vorvermietungsquote bei 55 Prozent.


Google zieht ein

So hat Google einen Mietvertrag über rund 14.000 Quadratmeter Bruttogrundfläche abgeschlossen. Damit stehen noch 11.000 Quadratmeter zur Vermietung zur Verfügung. Entworfen wurde das Gebäude vom Architekturbüro LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei.


Nachhaltigkeit verpflichtet

Ein rund 40 Meter hoher Turm bildet den östlichen Auftakt des Gebäudes und ermöglicht einen unverbaubaren Blick auf die City und das Alpenpanorama. Der Entwurf und die Realisierung des Objekts erfolgt unter Berücksichtigung strenger Nachhaltigkeitsaspekte und wird nach Fertigstellung durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifiziert.

CA Immo © CA Immo

Die Vorvermietungsquote liegt bei 55 Prozent.


Autor:

Datum: 24.06.2014

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Immobilienprojekte