Wiener Parlament: Haubner will raschen Umbau

Für eine baldige Wiederaufnahme der Parlamentsumbauarbeiten hat sich heute der Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes, Abg. z. NR Peter Haubner, ausgesprochen

"Wir dürfen nicht zulassen, dass einzelne politische Gruppierungen, die die gesamtwirtschaftliche Dimension nicht verstehen oder verstehen wollen, notwendige Maßnahmen verhindern," wettert Haubner. Es könne nicht sein, dass die Politik auf der einen Seite bei der Wirtschaftsbelebung Gas gibt und Konjunkturpakete beschließt und auf der anderen Seite die NR-Präsidentin auf die Konjunkturbremse steigt.

"Mit dieser kurzfristigen Aktion werden mutwillig Arbeitsplätze gefährdet. Mit einer planmäßigen Fortführung der Arbeiten gäbe das Parlament den österreichischen Unternehmen hingegen ein wichtiges Zeichen, dass wir nicht nur von Konjunkturbelebung reden, sondern auch wirklich etwas tun", so Haubner abschließend.

Anm. d. Red.: Wir sind nur froh, dass uns dieses politisch motivierte Spektakel - zumindest kurzfristig - von der wirklichen Problematik, nämlich der weltweiten Wirtschaftskrise, abzulenken vermag. Austropolitisches Kabarett an einem trüben Montagmorgen - unser Steuergeld in Action.


Autor:

Datum: 13.08.2009

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Immobilienprojekte