© Africa Studio/shutterstock.com

Bestimmt Bauweise mögliche Geruchsbelastung?

Baumit ließ prüfen: ExpertInnen der IBO Innenraumanalytik OG gingen der Frage auf den Grund, welche Auswirkungen die eingesetzen Baustoffe und -materialien auf den Geruch eines Neubaus haben können.

"Gibt es einen Zusammenhang zwischen Geruchsbelastung und Bauweise?" Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, führten Peter Tappler, GF von IBO, und sein Team in mehreren Forschungshäusern jeweils sieben Monate nach der Baufertigstellungen Messungen von drei Parametern - Geruchsintensität, persönliche Geruchspräferenz (Hedonik) und Akzeptanz des Geruches – durch.

Massiv neutraler als Leichtbau

Untersucht wurden neben verputzten Beton- und Ziegelhäusern auch Leichtbauhäuser mit Gipskartonbeplankung sowie Vollholzbauten. Während in ersteren die Geruchsintensität recht geringe Werte aufwies, zeigten die Leicht- und Vollholzbauten auch nach einem Jahr noch eine hohe Geruchsintensität. Intensiv heißt aber keineswegs unangenehm. So wurde von den ForscherInnen nämlich lediglich der Geruch in den Leichbauten empfunden und entsprechend als „gerade noch akzeptabel“ eingestuft. Grund dafür, dass Häuser dieser Bauweise stärker „riechen“, könnte laut ExpertInnen der Eigengeruch der Bauteile sowie die Positionierung der Dampfsperre sein. Der intensive Geruch nach Holz hingegen wurde nicht als negativ empfunden, sondern als akzeptabel bzw. neutral bewertet.

AutorIn:
Datum: 03.11.2016

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter

Weitere Artikel aus dem Channel Bauweisen

Siddharth Kothari/unsplash.com

Bauweisen

Dämmen gegen die Hitze

Der Klimawandel ist in vollem Gange, das verlautet die Wissenschaft seit geraumer Zeit, und das beweisen auch die ...

Cmspic/shutterstock.com

Bauweisen

Wohnen mit Atrium

Das klassische Einfamilienhaus bekommt immer öfter Konkurrenz. Von Doppelhäusern, Reihenhäusern und eben auch ...

Shutterstock

Bauweisen

Energieausweis: Alle Kennzahlen gut erklärt

Für den Laien ist es nicht immer leicht das berühmte „Fachchinesisch“ in diversen Verträgen und/oder ...

SCHILLER-BAU

Bauweisen

„Richtig Bauen“ – Tipps vom Profi

Das beste Material, die passende Architektur, das sparsamste Energiesystem – so ein Hausbau wirft viele Fragen auf. ...

Popup-House

Bauweisen

Eins, zwei, wohnen - das PopUp-House aus Frankreich

Günstig, schnell, maximal energieeffizient – die französische Firma PopUp-House hat ein supersimples Passivhaus ...

Ase/shutterstock.com

Bauweisen

Einen Schritt weiter: Das Niedrigstenergiehaus

Die Bezeichnungen für "Ökohäuser" sind vielfältig: Niedrigenergiehaus, Passivhaus, 3-Liter-Haus – und jetzt ...

Genböck

Bauweisen

Fertighaus: "Wir würden es immer wieder so machen"

Mit unkonventionellem Denken und Mut zu neuen Wegen verwirklichten sich Anita und Anton Vormair ihren Traum vom ...

Genböck

Bauweisen

Mobiles Wohnen ohne Kompromisse im Microloft

Die Menschen sind mobiler denn je. Ob Job oder Liebe, wir wollen flexibel bleiben und dort wohnen, wo – zurzeit – ...