Dachaufbau - Die Gestaltung des Daches

Heute wird die Dachausformung und die Dachdeckung vielfach durch neue Materialien und eine dadurch möglich werdende Freiheit der Gestaltung bestimmt. Berücksichtigen könnten Sie bei der Planung ihres Hauses auch die Möglichkeit, den Dachraum auszubauen.

Die Gestaltung des Daches ist regional abhängig von den Witterungsbedingungen und unterliegt zum Großteil landschaftlich - kulturellen Gepflogenheiten. Heute wird die Dachausformung und die Dachdeckung vielfach durch neue Materialien und eine dadurch möglich werdende Freiheit der Gestaltung bestimmt.

Das Dach, der obere Abschluß eines Hauses setzt sich aus einer tragenden Konstruktion, dem Dachstuhl oder Dachwerk, und der überdeckenden äußeren Schicht, der Dachhaut, zusammen.

Dach-Aufbau

Zu einer herkömmlichen geneigten Dachausbildung gehören z.B.:

  • die Tragkonstruktion mit Sparren als Träger
  • das Unterdach (Unterspanntafeln)
  • die Konterlatten (verlaufen in gleicher Richtung wie die Sparren) und schließlich
  • die Dachlatten, die zur Befestigung der Dacheindeckung dienen
  • der Dachbelag
  • Wärmedämmung
  • Anschlüsse zum Mauerwerk

Berücksichtigen könnten Sie bei der Planung ihres Hauses auch die Möglichkeit, den Dachraum (ev. auch später) auszubauen. Dies gilt für den Zuschnitt des Dachraumes, die Zuleitung von elektrischen Leitungen, Wasser, Heizung und Kanalanschlüssen.

Achtung:

Bedenken Sie für einen ev. Ausbau des Dachraumes auch die erforderlichen Raumhöhen (auch Mindest-Raumhöhen gem. Bauordnung) und den Fußbodenaufbau.


Autor:

Datum: 29.10.2013

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Dach