© B&C Privatstiftung/Gregor Hofbauer

Houskapreis 2016 - erstmals auch für KMU

Der Houskapreis der B&C Privatstiftung, Österreichs größter privater Forschungspreis wird 2016 neben der Kategorie „Universitäre Forschung“ zum ersten Mal auch in der Kategorie „Forschung & Entwicklung in KMU“ verliehen.

 
 

Von 15. September bis 30. November 2015 sind österreichweit Universitäten, Forschungseinrichtungen und erstmals auch heimische kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aufgerufen, ihre wirtschaftsnahen Forschungsprojekte für den mit insgesamt 400.000 Euro dotierten Houskapreis einzureichen.

Neue Kategorie für Kleinunternehmen

Zur Teilnahme in der neuen Kategorie eingeladen sind KMU, die ihren Firmensitz und wesentliche Forschungsaktivitäten am Standort Österreich haben, bis zu 249 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen und einen Jahresumsatz von bis zu 50 Mio. Euro ausweisen. Die Hauptinnovationsleistung muss im Unternehmen erbracht worden sein, Forschungskooperationen zum Beispiel mit Fachhochschulen oder Forschungsnetzwerken wie die Cooperative Research (ACR) werden begrüsst.

Engagement für Innovation notwendig

Grund zu handelt gibt es genug. Denn laut Innovationsanzeiger der Europäischen Union ist das heimische Innovationswachstum rückläufig - vor allem Privatinvestitionen zeigen einen deutlichen Negativtrend. Die B&C Privatstiftung will dieser Entwicklung entgegenwirken und stärkt seit zehn Jahren die finanziellen Grundlagen für Innovation und Forschung in Österreich und verstärkt 2016 sogar noch ihr Engagement. So hat die Stiftung das Preisgeld um 100.000 Euro auf insgesamt 400.000 Euro erhöht.

 
 

Mehr als 150.000 Euro pro Kategorie

Die Sieger der getrennt bewerteten Kategorien „Universitäre Forschung“ und „Forschung & Entwicklung in KMU“ erhalten dabei jeweils 150.000 Euro. Die Plätze zwei bis fünf der beiden Kategorien können sich über je 10.000 Euro freuen. Bewertet werden die Projekte von zwei Fachbeiräten und eine international anerkannte Fachjury. Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung im April 2016 wird außerdem per Live-Voting pro Kategorie je ein Publikumspreis in Höhe von weiteren 10.000 Euro vergeben.

AutorIn:
Archivmeldung: 29.09.2015

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter