© Benjamin McMahon

"Wahre Schönheit glänzt, ohne glitzern zu müssen"

Der Luxus ist ein feiner Geselle. Er macht das Leben schöner, sorgt für besondere Momente und liegt oft dort, wo man ihn auf den ersten Blick nicht sieht. Ein Gedanke, den wohl auch Star-Architekt David Chipperfield im Kopf hatte, als er die Stadtvillen in Hietzing plante.

Wenn man mit David Chipperfield spricht oder seine Interviews liest, fällt auf, dass der britische Star-Architekt genauso klar und schnörkellos in seinen Worten ist, wie in seinen Bauten. „Als Architekt plane ich Räume, in denen Menschen die Rituale ihrer Leben praktizieren. Das ist Privileg und Verantwortung zugleich. Jetzt in Wien planen und bauen zu können, inspiriert und bereichert uns. Hier hat die Architektur eine große Tradition“, kommentiert Chipperfield sein erstes Wohnbauprojekt in der Bundeshauptstadt, welches sich in eine Reihe mit beeindruckenden Projekten auf der ganzen Welt fügt. Sie alle eint die Konzentration auf das Wesentliche, vor allem aber auf die Bedürfnisse der Menschen, die diese Gebäude nutzen.

Großes Sensorium für Umgebungen

David Chipperfield schafft es, raumgreifend und monumental zu bauen und gleichzeitig der Umgebung ihren Charakter zu belassen, ja sie zu integrieren. Der Chipperfield-Minimalimus ist gehaltvoll, seine Modernität lebendig und seine Schlichtheit schafft Geborgenheit und Vertrauen. All diese Eigenschaften machen "Crownd by Chipperfield" in Hietzing zu einem der spannendsten und anspruchsvollsten Bauprojekte des 21. Jahrhunderts.

Außergewöhnliches in all seiner Vielfalt

Faszinierende Materialien, wunderbare Ausblicke ins Grüne und harmonisch aufeinander abgestimmte Räume. Das Villenprojekt zeigt: Um seine volle Wirkung entfalten zu können, kann sich Luxus manchmal auch ein wenig zurücknehmen. Die drei Ebenen Garden Residences, Chipperfield Apartments und The Penthouses schaffen es, auf jeweils unterschiedliche Art und Weise höchste Ansprüche zu erfüllen und das Besondere spürbar zu machen.

Was sofort angenehm auffällt, ist die einfache Formensprache und die hochwertige Materialität, die hier wie selbstverständlich zum besonderen Leben und Wohnen einladen. Edle Hölzer spenden Wärme, während Glas und Stein an den richtigen Stellen für souveräne Transparenz und entspannte Kühle sorgen. Geborgenheit und Freiheit finden in den durchdachten Raumkonzepten und Grundrissen gleichermaßen ihren Platz.

Die absolute Ruhelage auf einer Anhöhe im Grünen mit Blick auf Wien ist wiederum ein Luxus, den man heute nur noch selten findet. Durch das außergewöhnliche Gartengestaltungskonzept, bei dem Farben und Formen zu einem harmonischen Ganzen werden, kommt das Grün sogar zum Greifen nahe. Dabei sind auch die großen Glasfronten und der weitläufigen Terrassen gerne behilflich.

Grüner Bestand voll genützt

Gute Architektur ist der Rahmen eines zufriedenen Lebens. Und ein gutes Gartenkonzept gibt diesem Rahmen Abwechslung und Natürlichkeit. Rund um "Crownd by Chipperfield" findet sich ein beeindruckender Baumbestand: die vielen Birken, Schwarzföhren und Eschen sind Seelenberuhiger für Menschen und Lieblingsplatz zahlreicher Vögel. In bester Harmonie mit dem Bestand sieht das durchdachte Konzept grüne Wände, vertikale Beete sowie bepflanzte Atriumhöfe vor. Sie schaffen eine inspirierende Vielfalt für einen Rundum-Blick, den man auch vom erfrischenden Pool ausschweifen lassen kann. Sträucher, Gräser und Rasenflächen strukturieren und schaffen Klarheit. Kletterpflanzen geben dieser Bühne der Natur einen reizvollen Vorhang. Hier wächste zusammen, was zusammengehört. Jeden Tag mehr.

AutorIn:
Datum: 20.10.2020