Consulting Company mit nächstem Wien-Projekt

Dacapo für den oberösterreichischen Objektentwickler am Wiener Immo-Markt: Die Consulting Company (CC) ist mit dem offiziellen Spatenstich in das Projekt „Steinterrassen“ in der Leyserstraße in Wien 14 gestartet. Gebaut werden 70 Eigentums- und Vorsorgewohnungen sowie ein Kindergarten. Die dort bestehende Polizeiinspektion wird neu errichtet. Auch Ordinationsflächen sind geplant. Fertiggestellt soll die Anlage laut Unternehmensaussendung im Jahr 2018 sein.

Die Penzinger Bezirksgranden waren gemeinsam mit den CC-Geschäftsführern Anton und Florian Kammerstätter zum Spatenstich versammelt. Die Vermarktung sei bereits angelaufen, die Nachfrage unter jungen Menschen und Familien sehr hoch, wie das CC-Duo bei seinem aktuellsten Wien-Auftritt bekannt gegeben hat.

Laut CC-Informationen werden Zwei- bis Drei-Zimmer-Wohnungen (jede zwischen 45 und 78 Quadratmeter groß) errichtet, die jeweils über Loggia, Balkon oder Dachterrasse sowie eine fertig eingerichtete Küche verfügen werden. Die Anbindung an Verkehrsinfrastruktur sowie an öffentliche Einrichtungen ist den Oberösterreichern zufolge gegeben – und auch die Nahversorgung gewährleistet.

Wien mal drei

Nachdem die erste Baustufe des „wohn:park:zwölf“ in Wien Meidling im Juni dieses Jahres abgeschlossen und verwertet wurde – und die Bauphase zwei demnächst anlaufen kann, hat die Consulting Company in Wien aktuell drei weitere Projekte im Immo-Köcher. Auf einer in diesem Jahr erworbenen Liegenschaft in Breitensee sind 130 Wohnungen in Planung. Last but not least werden von der gemeinsam mit Investoren gegründeten CC Wien Invest auf einer Teilfläche der ehemaligen Körner-Kaserne bis zu 1.000 Wohnungen realisiert.  


AutorIn:

Datum: 30.11.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Immobilienprojekte