Matthias Wechner neuer CEO der ADOMO Holding

© SORAVIA

Die SORAVIA hat Dr. Matthias Wechner zum CEO der ADOMO Holding sowie als Mitglied des Executive Boards der SORAVIA Equity GmbH Holding bestellt. Der 42jährige gebürtige Tiroler freut sich auf die spannende Aufgabe.

„Es ist unser Ziel, die Wertschöpfungskette der Immobilie zu vertiefen und den Zyklus vom Projekt über Verwertung bis hin zum nachhaltigen Betrieb der Immobilie zu verlängern. Gemeinsam mit einem motivierten Team werden wir auch neue Modelle des Wohnbaus entwickeln und anwenden. Darüber hinaus wollen wir unser Portfolio ständig erweitern und vor allem im Bereich der immobiliennahen Dienstleistungen intensivieren“, so Dr. Wechner zu den neuen spannenden Aufgaben und Herausforderungen, die ihm als CEO der ADOMO Holding bevorstehen.

Erfahrungen in Politik und Wirtschaft

Der promovierte Jurist und Manager war als CEO von Trenkwalder und zuvor als Vorstandsvorsitzender des global agierenden Sicherheitsunternehmens G4S in Österreich tätig. Nach dem Studium arbeitete Wechner als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Verwaltungsgerichtshof in Wien. Darauf war Dr. Wechner als Rechtsberater im Kabinett des Bundesministers Günther Platter tätig: Zu Beginn im Bundesministerium für Landesverteidigung und zwei Jahre später als Kabinettschef-Stellvertreter im Bundesministerium für Inneres. Wechner ist außerdem als Aufsichtsrat bei G4S, im Vorstand der Industriellenvereinigung Wien, im Fachverbandsausschuss der gewerblichen Dienstleister der Wirtschaftskammer Österreich und als Mitglied im Supervisory Board der Webster University engagiert.


Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen