© Austrotherm

Gerald Prinzhorn wird Alleingeschäftsführer

Neuordnung bei Austrotherm zur Jahreswende: Gerald Prinzhorn übernimmt als Alleingeschäftsführer das Ruder bei Austrotherm, Eigentümer Peter Schmid wird im Beirat als strategischer Berater fungieren.

Gerald Prinzhorn (links im Bild) ist seit 2011 beim Wärme- und Schalldämmungsspezialisten Austrotherm tätig und war bisher als Co-Geschäftsführer für die Bereiche Vertrieb und Internationalisierung verantwortlich. Er wurde per 1. Jänner 2016 zum Alleingeschäftsführer bestellt.

Schmid weiter im Unternehmen aktiv

Prinzhorn hatte das Unternehmen gemeinsam mit Peter Schmid geleitet, der als geschäftsführender Gesellschafter seit 1999 für Produktion, Technik, Personal sowie Strategieentwicklung zuständig war und auch als Unternehmenssprecher fungierte. Per Jahresende legte dieser nun die operative Geschäftsführung zurück und wird zukünftig im Austrotherm Beirat eine strategisch-beratende Funktion einnehmen. Schmid arbeitet seit 23 Jahren für das Unternehmen.

Komplexer Werdegang

Gerald Prinzhorn startete nach Abschluss seines Technikstudiums an der TU Graz - Fachrichtung Verfahrenstechnik – seine Karriere 1995 als Assistent der Betriebsleitung bei den Wopfinger Stein- und Kalkwerken. Sein beruflicher Werdegang führte in 1999 zunächst zur Boston Consulting Group, wo er fünf Jahre als Strategieberater tätig war. Über den Aufbau eines Unternehmens im Umwelttechnikbereich zog es Prinzhorn schließlich in die Papierindustrie zu Dunapack Spremberg. Von 2007 an war Prinzhorn als Geschäftsführer für den Produktionsstandort in Ostdeutschland und ab 2009 auch für das polnische Werk in Ujazd zuständig.

AutorIn:
Archivmeldung: 14.01.2016

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter