Material und Oberflächenwahl von Metallprodukten

Als Basis-Korrosionsschutz werden die Teile verzinkt ausgeführt, z. B. durch Feuerverzinkungen im Tauchverfahren oder durch Sendzimir-Verzinken, könne aber auch durch das Eloxat-Verfahren mit einem hochwertigen Aluminum-Überzug versehen werden.

Metallmaterialien

Bei Metall-Türblättern ist jedenfalls auf die verwindungssteife Konstruktion durch die Verwendung von ausreichend starken Materialien um ein etwaiges Verziehen zu verhindern und die Leichtgängigkeit über Jahre zu gewähren. Die Grundkonstruktion des Türrahmens wird z.B. aus rechteckigen Stahl- oder Aluminiumrohren verscheißt. Gemäß ÖNorm müssen die Deckbleche für einwandige Türen und Tore aus mindestens 1,5 mm dicken, ebenflächig verarbeiteten Stahl- oder Aluminiumblechen hergestellt werden.

Bei Brandschutzelementen wird je nach Klasse zusätzlich gefordert, dass die Türblätter mit geprüfter Mineralwollmatte gefüllt sind, umlaufendem Spezial-Dichtungen u.ä. verwendet werden um den jeweiligen Anforderungen zu genügen. Wärmegedämmte Torkonstruktionen werden z.B. aus zweiwandigen Konstruktionen mit Wärmedämmplatten oder mit Elementen in Sandwich-Konstruktion und PU-Schaum-Verbund hergestellt.

Metalloberflächen

Metalltüren müssen mit Korrosionsschutz ausgeführt werden. Als Basis-Korrosionsschutz werden die Teile verzinkt ausgeführt, z. B. durch Feuerverzinkungen im Tauchverfahren oder durch Sendzimir-Verzinken, könne aber auch durch das Eloxat-Verfahren mit einem hochwertigen Aluminum-Überzug versehen werden.

Um Ihrem Türblatt die entsprechende Farbe zu geben, werden die Oberfläche zusätzlich entweder

  • einbrennlackiert,
  • pulverbeschichtet,
  • mit Folie beschichtet oder
  • Farb-Beschichtung im Zuge der Malerarbeiten

Dabei sollte vorab festgelegt werden, welcher

  • Farbton, z.B. aus der RAL-Farbskala,
  • Glanzgrad (von stumpfmatt bis glänzend) und
  • Oberflächenstruktur

gewünscht wird.

Bei Garagentoren können Sie unter einer Vielzahl an Möglichkeiten wählen. So kann die feuerverzinkte Grundkonstruktion durch eine rustikale Holzverkleidung (in Eiche, Fichte, ..), farbige Beschichtungen und auch mit Glas-Auflage und farbigen Profilen modern gestaltet werden.

Türbeschläge

Alle Beschläge sind jeweils in Abhängigkeit ihrer Größe, Gewicht und Anforderungen zu wählen. Im Kellerbereich sollten wohl die gleichen Beschläge wie im übrigen Haus montiert werden. Zu beachten ist auch, dass schwere Brandschutz-Türelement wegen ihres hohen Eigengewichtes durch verstärkte Bänder gehalten und selbstschließend ausgeführt (mit z.B. Obertürschliesser) werden.

 

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Sie haben eine Frage?
Lassen Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich von einem Profi beantworten!
Sie sind ein Unternehmen?
Jetzt kostenlos bei Frag' den Profi teilnehmen!

Bitte beachten Sie, dass keine Rechtsauskünfte erteilt werden können.


AutorIn:

Datum: 29.03.2010

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Fenster & Türen

Beschläge und Griffe komplettieren das Fenster, die einen technisch die anderen zusätzlich auch optisch. Hier die ...