© Matheus Torrezan/unsplash.com

Unesco macht Rio zur „Welthauptstadt der Architektur“

Rio de Janeiro wurde von der Unesco und dem Internationalen Architektenverband (UIA) zur „Welthauptstadt der Architektur 2020“ gewählt. Es ist dies die erste Verleihung dieses Titels überhaupt.

„Rio de Janeiro wird als Welthauptstadt der Architektur mit einer Reihe von Aktivitäten die entscheidende Rolle von Architektur und Kultur für eine nachhaltige Stadtentwicklung zeigen“, sagte der stellvertretende Unesco-Generaldirektor für Kultur, Ernesto Ottone Ramírez, im Rahmen der Verleihung des Titels vergangene Woche in Paris. Die brasilianische Millionenmetropole ist damit die erste "Welthauptstadt der Architektur" und führt 2020 diesen Titel.

Kultur, Architektur, Kunst

Gemeinsam mit lokalen Institutionen sollen das ganze Jahr über Architekten, Städteplaner und Künstler auf verschiedenen Veranstaltungen an unterschiedlichen Schauplätzen in der Weltstadt am Zuckerhut über kulturelles Erbe und moderne Stadtentwicklung debattieren. Auch der Weltkongress der UIA, eines der wichtigsten und meistbeachteten Architekturforen der Welt, soll 2020 unter dem Motto "Alle Welten. Einzige Welt. Architektur 21" in Rio stattfinden.

AutorIn:
Datum: 21.01.2019