Christof Haberland neuer COO der Schmid Industrieholding

Christof Haberland ist mit 1. September von der RHI in die Schmid Industrieholding gewechselt und ergänzt damit das Führungsteam rund um CEO Robert Schmid und Nikolaus Dadak (CFO).

Der Niederösterreicher Christof Haberland hat an der TU Wien Bauingenieurwesen studiert. Seine berufliche Karriere startete er bei Porr im Bereich Tunnelbau, später wechselte er im Konzern in die Bauindustrie-Sparte, wo er Projekte im In- und Ausland leitete. Zuletzt war er in der RHI AG als Head of Technology Services Steel für die Strategie- und Geschäftsfeldentwicklung verantwortlich.

Die Schmid Industrieholding, ein in österreichischem Familienbesitz befindlicher Mischkonzern, erzielte im Geschäftsjahr 2016 mit 5.100 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro. Im Portfolio finden sich Fassadensysteme, Kalk, Zement, Putze und Estriche, bauchemische Produkte sowie Dämmstoffe.
 


AutorIn:

Datum: 04.09.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Innovation: Die großen Fragen finden künftig – fast – nur mehr „Stadt“, ...