© IG Immobilien / Christian Steinbrenner

City Center Amstetten unter neuer Leitung

Hannes Grubner übernimmt die Leitung des City Center Amstetten (CCA) und wird Retail-Officer der Rosenarcade Tulln, des Stadion Center in Wien und des CCA. In seiner neuen Position will er mit einem optimalen Shopmix auch in Zukunft für hohe Aufenthaltsqualität sorgen.

Grubner war von 2001 bis 2010 Projektmanager bei IG Immobilien und besonders im Facility Management, dem Bauprojekt Management und in der Budgetplanung tätig. Nach fünfjähriger Tätigkeit bei der R-FMZ-Immobilienholding GmbH - zuerst als Retail-Manager und ab 2013 bis 2015 als Geschäftsführer - kehrt er nun zu IG Immobilien zurück.

"Perfekter Kandidat"

IG Immobilien Geschäftsführer Hermann Klein: "Hannes Grubner war in seiner Karriere bereits fast zehn Jahre als Projektmanager für IG Immobilien tätig und hat seine hohe Expertise und Teamfähigkeit bereits unter Beweis gestellt. Alle diese Eigenschaften und unsere gemeinsamen Erfahrungswerte machen ihn zum perfekten Kandidaten für diese Aufgabe. Es freut uns besonders, einen langjährigen Kollegen wieder für unser Unternehmen zu gewinnen und ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit."

Der in St. Pölten geborene, gelernte Immobilientreuhänder schloss 2013 an der Universität Klagenfurt seine Ausbildung zum Business Manager ab. Ab sofort bringt er seine Berufserfahrung in leitender Funktion für das City Center Amstetten ein. Darüber hinaus ist er als Retail Officer für die Vermietung der Geschäftsflächen im CCA, in der Rosenarcade Tulln und im Stadion Center Wien zuständig.

Optimaler Shopmix

"Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und möchte dafür sorgen, dass die Besucherinnen und Besucher im CCA auch in Zukunft ein attraktives und abwechslungsreiches Ambiente und einen stets optimalen Shopmix in unserem Haus vorfinden. Wir haben in Amstetten noch viel vor. Außerdem arbeiten wir mit unserer IG Immobilien Service Academy daran, die Kundenorientierung und Serviceleistungen im Center noch weiter zu stärken,“ sagt Grubner zu seinen neuen Aufgaben.

AutorIn:
Archivmeldung: 16.02.2016