Teufelsdorfer rückt in Vorstand der BUWOG AG auf

Der Vorstand der BUWOG AG wird größer. Der erfahrene Immobilienmanager COO Herwig Teufelsdorfer ist ab 1. Juli 2015 neues Vorstandsmitglied neben CEO Daniel Riedl und CFO Ronald Roos.

In seiner neuen Funktion wird Herwig Teufelsdorfer für die Bewirtschaftung des gesamten Immobilienbestands der BUWOG in Deutschland und Österreich verantwortlich sein. Dazu zählen Portfolio- und Asset Management, Transaktionen sowie Hausverwaltung.

Langjährige Erfahrung in den Kernmärkten

Teufelsdorfer blickt auf eine äußerst erfolgreiche Immobilienkarriere zurück. Nachdem er in einer internationalen Unternehmensberatung Restrukturierungsprojekte in der Immobilienbranche geleitet hatte, wechselte er als Leiter der Unternehmens- und Portfoliostrategie zur Frankfurter Vivico, weitere Karrierestationen waren Managementfunktionen bei der österreichischen Bundesimmobiliengesellschaft BIG, der Bank Austria Real Invest Gruppe und der IVG Gruppe. Im März 2014 trat er in die Geschäftsführung der BUWOG Bauen und Wohnen GmbH ein. „Mit Herwig Teufelsdorfer können wir den Vorstand um einen exzellenten Immobilienmanager erweitern, der hohe Kompetenz und langjährige Erfahrung einbringt“, erklärt Aufsichtsratsvorsitzender Vitus Eckert.

Konzernstrukturen noch besser verbinden

Teufelsdorfer selbst sieht als seine wichtigsten Aufgaben die weitere Zusammenführung der Konzernstrukturen in Deutschland und Österreich sowie die konsequente Umsetzung der Portfoliostrategie: „Wir werden die günstige Marktsituation in Österreich nutzen, um den margenstarken Verkauf von Einzelwohnungen weiter zu intensivieren, sowie Portfoliobereinigungen durchzuführen und werden gleichzeitig in unseren Kernmärkten in Deutschland die Akquisitionstätigkeit verstärken.“


AutorIn:

Datum: 23.06.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Innovation: Die großen Fragen finden künftig – fast – nur mehr „Stadt“, so der Nucleus einer aktuellen Studie, die das Zukunftsinstitut gemeinsam mit den Architekten von GRAFT erarbeitet hat. Der „Futopolis“-Report wurde heute publiziert.

In Neuwahlen wurde Udo Klamminger einstimmig an die Spitze der Fachvereinigung Mineralwollindustrie gewählt. Teil seiner Agenda: noch mehr Information und Orientierung in Sachen Dämmen – für Business- wie Privatkunden.

Der Wienerberger Konzern restrukturiert sein Dach- und Wand-Geschäft. Auch die Geschäftsführung wird dafür umgebaut. Neuer Ziegelindustriechef wird Mike Bucher.

Gerhard Schuller (Bildmitte) bekommt Verstärkung. Für die geplante Marktoffensive sind Ewald Zadrazil (rechts im Bild) und Thomas Scheriau in die Geschäftsführung berufen worden.

Seit Jahresbeginn 2018 fungiert Bernhard Hartlieb als Geschäftsführers der KSB Österreich GmbH. Er löst damit Alexander Wurzbacher ab, der neue Aufgaben im auf Pumpen und Armaturen spezialisierten Konzern übernimmt.