Schnell und kostengünstig Wert steigern

Neben der laufenden Instandhaltung und Erneuerung der Haustechnik spielt auch das optische Erscheinungsbild eine große Rolle für den Werterhalt beziehungsweise die Wertsteigerung einer Immobilie. Das gilt auch für das Interieur. Spezielle Designfolien ermöglichen die individuelle, schnelle, unkomplizierte und kostengünstige Modernisierung - zum Beispiel von Fahrstühlen.

Ein effektvoller Blickfang erwartet die Mitarbeiter und Besucher seit kurzem während der Fahrt mit dem Aufzug in der Österreich-Zentrale der Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH. Denn bei der Neugestaltung der Duplex-Aufzugsanlage am Standort Wienerberg spielten die individuellen und ästhetischen Gestaltungsmöglichkeiten der Stockwerke eine besonders große Rolle.

Schnell renovieren ohne Eingriff in Substanz

In einer Testmontage überzeugten schließlich die 3M DI-NOC Designfolien, die durch ihre Haltbarkeit, universelle Verformbarkeit und die einfache Installation punkten konnten. Die selbstklebenden Architekturfolien lassen sich auf unterschiedlichste Oberflächen applizieren, ohne bei der Renovierung und Modernisierung in die Substanz eingreifen zu müssen. Horst Schmidt, Senior Application Engineer der Abteilung Modernisierung und Design bei Schindler: "Für die Aufwertung des Fahrkorbs war zudem eine Folie mit geringem Gewicht unerlässlich. Auch die Vielfalt an ansprechenden Designs war maßgeblich für unsere Entscheidung."

Urlaubsfeeling im Aufzug

So kam in jedem Stockwerk ein anderes Dekor zum Einsatz: Kirschholz, Pure Colors weiß und beige, gebürstetes Metall sowie Rost-Optik. Außerdem sorgt ein Digitaldruckmotiv der Insel Santorin seither bei den Passagieren für Urlaubsfeeling. Mit der Erarbeitung und Umsetzung des grafischen Konzepts wurde die Firma XL Design beauftragt. Miteigentümer von XL Design, René Mangold: "Bei diesem Projekt stellten vor allem die unterschiedlichen Oberflächen wie Edelstahl oder gestrichene Wände eine Herausforderung dar. Dank ihrer hervorragenden Bedruckbarkeit und effizienten, unkomplizierten Verarbeitung eigneten sich die 3M Folien in diesem Fall besonders gut. Die Verlegung der insgesamt 35 m² dauerte zwei Tage und verlief problemlos“.


AutorIn:

Datum: 16.06.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Technik

Das Trainingshaus im Wolfforschungszentrum im niederösterreichischen Ernstbrunn dient als optimales "Versuchslabor" ...

Reinigungsdienstleistungen sind eine Konstante in der Erhaltung eines Gebäudes und werden zunehmend extern vergeben. ...