Stauden: vielfältig und pflegeleicht

Stauden sind mehr als Gestrüpp. Die mehrjährigen Pflanzen bringen Farbe in den Garten, bieten eine äußerst große Vielfalt und sind pflegeleicht. Schönheiten wie Pfingstrosen oder Iris zählen zu den beliebtesten Stauden.

Stauden sind mehr als Gestrüpp, sie bringen Farbe in den Garten. Die mehrjährigen Pflanzen unterscheiden sich von Bäumen und Sträuchern dadurch, dass ihre oberirdischen Teile nicht verholzen, sondern verkrauten. Neben den eigentlichen „Blütenstauden“ zählen auch die meisten winterharten Farne sowie viele Gräser, Zwiebel- oder Knollenpflanzen und Wasserpflanzen zur Gattung der Staudengewächse. Schönheiten wie Pfingstrosen, Iris, Taglilien oder Astern zählen zu den beliebtesten Blütenstauden.

Die Pflanzen sind sehr ausdauernd und bei richtiger Setzung pflegeleicht. Einmal gepflanzt, können sie viele Jahre am gleichen Platz bleiben und sich dabei jede Saison prächtiger entwickeln. Einige Arten belohnen einen Rückschnitt nach der Blüte sogar mit einer zweiten Blütezeit.

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Sie haben eine Frage?
Lassen Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich von einem Profi beantworten!
Sie sind ein Unternehmen?
Jetzt kostenlos bei Frag' den Profi teilnehmen!

Bitte beachten Sie, dass keine Rechtsauskünfte erteilt werden können.


AutorIn:

Datum: 26.06.2014

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Pflanzen

Zünsler und Triebsterben haben dem Buchsbaum in den letzten Jahren stark zugesetzt. Aus immer mehr heimischen ...

Kaum ist der Winter vorbei, sprießt es an allen Ecken und Enden. Doch die meisten Pflanzen befinden sich um diese ...

Der winterliche Garten kann auch bunt sein. Zahlreiche Winterblüher erfreuen das Gärtnerherz in den grauen Monaten, ...