Stützen, Fundamtente, Platten: Pro & Contra Betonfertigteile

Der Betonfertigbau vereint die Vorteile des schnellen, trockenen Fertigbaus mit denen eines massiven Gebäudes aus Stein. Erfahren Sie hier mehr über Arten und Einsatz von Betonfertigteilen.

Industriebau, Gewerbebau sowie der mehrgeschoßige Wohnbau – Fertigteile aus Beton sind beliebt und werden vielfach eingesetzt.

Arten von Betonfertigteilen

Die Möglichkeiten, mit Fertigbeton zu arbeiten, sind vielfältig: So stellen konstruktive Fertigteile wie hoch belastbare Stützen, Köcherfundamente, Träger, aber auch massive Deckenkonstruktionen, Binder und Unterzüge heute einen fixen Bestandteil im zeitgemäßen Hochbau dar. Wandsysteme aus Betonfertigteilen, z.B. Hohlwände oder Massivwände, garantieren kürzeste Bauzeiten im Wohn- und Gewerbebau. Dachbinder aus Betonfertigteilen garantieren höchste Belastbarkeit auch bei großen Spannweiten. Und auch Fertigteil-Deckensysteme, Elementdecken oder Hohldielen, sind eine ökonomisch interessante Alternative.

Betonfertigteile - Pro

Neben den Vorzügen, die das Material Beton an sich schon mitbringt – gute Wärmedämmung, hoher Brandschutz und Atmungsaktivität, daraus resultierendes angenehmes Raumklima, haben Fertigteile aus Beton auch bauliche Vorteile:

  • Die Fertigung erfolgt mittels Computersteuerung im Werk, die Qualität ist entsprechend hoch und garantiert.
  • Die exakte, maßgeschneiderte Vorfertigung im Werk garantierte termingerechte Lieferung mit einer schnellen Montage, verkürzt dadurch die Bauzeit und senkt die Kosten.
  • Fertigteile aus Beton bieten eine immense Gestaltungsfreiheit für Planer und Bauherren.
  • Nach dem Aufbau sind die Betonteile sofort einsetzbar

Betonfertigteile- Contra

  • Beton wird mit hohem Energieaufwand und CO2-Ausstoß hergestellt, was sich auf seine Ökobilanz niederschlägt.
  • Aufgrund der Porigkeit kommt es zu einer hohen Feuchteaufnahme, eine zusätzliche Abdichtung an Außenwänden ist nötig.
  • Aufgrund der geringen Masse von Leichtbeton ist eine eher geringe Schalldämmung gegeben.

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Max Mustermann
Lassen Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich von einem Profi beantworten!

Bitte beachten Sie, dass keine Rechtsauskünfte erteilt werden können.


AutorIn:

Datum: 08.03.2018

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Fertighaus

Vom Whirlpool über die Infrarotheizung bis hin zum Kachelofen: In der Blauen Lagune finden Sie Produkte und Beratung ...

Das slowenische Familienunternehmen Lumar Haus ist auf die Errichtung von hochwertigen Super-Niedrigenergie- und ...

Die Digitalisierung verändert auch den Fertighausmarkt. Der Weg zum eigenen Fertighaus führt den Großteil der ...

Virtual Reality, 3D-Rundgänge durch die Musterhäuser auf der Website der Anbieter, ein am PC selbst entworfenes ...