Handbuch Eurocode 8 für erdbebensicheres Bauen

Bei Austrian Standards sind zwei Praxishandbücher erschienen, die anhand realistischer Beispiele die Anwendung des Eurocode 8 demonstrieren. Der Eurocode 8 hilft, möglichen Erdbeben-Schäden vorzubeugen.

Europäische Forschungsprojekte zeigen, dass in Zukunft auch in vielen Gebieten Österreichs mit erhöhter Erdbebengefahr und partieller Erhöhung der Bemessungsbeschleunigungen zu rechnen ist. Der Eurocode 8 (ÖNORM EN 1998 "Auslegung von Bauwerken gegen Erdbeben"), hilft, möglichen Schäden vorzubeugen und zu verhindern, dass Menschen zu Schaden kommen.

Realitätsnahe Beispiele

Bei Austrian Standards sind nun zwei Praxishandbücher erschienen, die anhand realitätsnaher Beispiele die Anwendung des Eurocode 8 demonstrieren. Anhand von Berechnungsbeispielen veranschaulicht etwa das Handbuch "Praxisbeispiele Hochbau aus Stahlbeton, Stahlbau-Halle und Hochbau aus Mauerwerk" die Anwendung des Eurocode 8 auf Hochbauten. Zur Berechnung der Beanspruchungen als Folge von Erdbeben werden lineare Methoden, wie das vereinfachte und das multimodale Antwortspektrumverfahren, sowie nichtlineare Modelle, wie die statische (Pushover-)Berechnung herangezogen und verglichen.

Sonderfall Brücke

Brücken als "Sonderfälle" des Hochbaus, die durch Erdbeben besonderen Belastungen ausgesetzt sind, thematisiert die zweite Neuerscheinung von Austrian Standards: "Erdbebenlasten-Eurocode 8 - Praxisbeispiel Brücke aus Stahlbeton".


AutorIn:

Datum: 24.04.2014

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Zivilschutz

Die Ausrüstung aller Neubauten mit Rauchmeldern ist in Österreich gesetzlich vorgeschrieben, interessieren tut das ...

Wie die Praxis zeigt, kommt es vor allem im Wohn- und Schlafbereich immer wieder zu tragischen Brandereignissen. Zwei ...

Die neue OIB Richtlinie 2 zur Installation von Rauchmeldern regelt Ort und Anzahl der vorgeschriebenen ...

Gefährliche Mängel in der Elektro-Installation entstehen schnell und oft unbemerkt, birgen aber große Risiken. ...