© Original Style

Fliesen, die uns 2020 gefallen

Die Farben-und Mustertrends 2020 spiegeln sich auch in den neuesten Fliesenkollektionen wider. Definitv ein In-Produkt in diesem Jahr: Fliesen in Glasoptik. Diesen und viele weitere Fliesentrends stellen wir Ihnen jetzt vor.

Wenn Sie 2020 mit Ihrer Fliesenauswahl modisches Gespür beweisen wollen, können Sie sich jedenfalls an einen (oder mehreren) der folgenden Trends bei Fliesen halten: Starke Kontraste, Terrazzo, Marmoroptik und Glas. Fliesentrends: Farbe und Naturstein im Großformat Farblich die letzten Jahre eher zurückhaltend, wird 2020 wieder bunter: Farbakzente reichen von kräftigen Tönen bis hin zum weichen, bunten Stil der 50er-Jahre. Besonders gefragt sind Akzente an den Küchen- oder Badezimmerwänden.

Wenn Sie 2020 mit Ihrer Fliesenauswahl ein Händchen für Inneneinrichtung beweisen wollen, können Sie sich an den folgenden Trends orientieren: Starke Kontraste, Terrazzo, Marmoroptik und Glas.

Dunkle Fliesen werden ausgemustert 

Farblich die letzten Jahre eher zurückhaltend, werden die Fliesen 2020 wieder bunter und vielseitiger: Farbakzente reichen von kräftigen Tönen bis hin zum weichen, bunten Stil der 50er-Jahre, etwa Pfirsich- oder Pflaumennuancen. Besonders gefragt sind Akzente an den Küchen- oder Badezimmerwänden. Dunkle Fliesen, immerhin der Dauerbrenner der letzten Jahre, werden 2020 im wahrsten Sinne des Wortes ausgemustert. Die neuen Fliesenmuster orientieren sich an den Trendfarben und - mustern 2020. Besonders Terrazzo sticht als Megatrend ins Auge. Ob leichte und dezente Oberflächen oder kreative und innovative Terrazzo-Varianten: Das kommende Jahr ist vielseitig. Neben dem kleinteiligen Terrazzo sind es vor allem grafische Motive in Form von Streifen, Linien oder auch linearen Mosaiken, die Böden und Wände nun zieren dürfen.

© Original Style

Naturstein passt in XL...

Während Kontrast und Farbe die Fliesenserien designtechnisch auffrischen, bleiben uns bereits etablierte Fliesentrends auch im kommenden Jahr erhalten: Holzoptik (besonders im Bad!) und Steinoptik liegen weiter im Trend. Aber auch hier greift man weniger zu den Standarddesigns, sondern bevorzugt auffallende, extravagante Ausführungen. Diese gehen von in der Natur vorhandenen Materialien aus und interpretieren diese mit charakteristischen und zugleich ungewöhnlichen graphischen Effekten völlig neu. An der Spitze dieses Trends stehen Fliesen in Marmoroptik, die in zahlreichen Farben und Formen erhältlich sind. Möchte man sein Heim trendbewusst gefliest wissen, wählt man Marmorfliesen oder andere Natursteine für drinnen im Format XL. Diese Riesenfliesen sind seit einigen Jahren weder bei der Boden- noch bei der Wandgestaltung wegzudenken. Unter den Großformatern ist die MaxFine Fliese besonders beliebt, da sie sehr dünn und somit für ganz unterschiedliche Verwendungszwecke geeignet ist.

 

 ...aber auch in XS

Es lässt sich jedoch auch ein Gegendtrend zum Großformat ausmachen: kleine, schmale und quadratische Fliesen sowie Fliesen im Hexagon- oder Rautenformat. Mit der Rückbesinnung auf kleinere Formate, z. B. die Metro-Fliesen, rückt ganz automatisch auch die Fuge wieder in den Fokus, die mitunter starken Einfluss auf die Raumwirkung nimmt. Farbige Fugen für schlanke Fliesen schaffen zum Beispiel in kleinen Räumen mehr Tiefe. Besonders im Zusammenspiel mit Fliesen in klarer Farbgebung wie Rosa, Orange, Gelb, Grün und Blau, trumpfen Fliesenfugen wieder auf.

© Original Style

Stark im Kommen: Glasfiesen

Glasfliesen sind ein weiterer Top-Trend, wobei man präzensieren muss: Es handelt sich hierbei um Fliesen in Glasoptik. Die neuen Trendsetter in Bad & Co sind nämlich nicht aus Glas, sondern aus wesentlich widerstandsfähigerer Keramik und können sogar als Bodenfliesen eingesetzt werden. Wichtig dabei: Sie sind kratzfest und pflegeleicht. Optisch sind Glasfliesen aufgrund ihrer vermeintlichen Zerbrechlichkeit besonders interessant: Ihre Transparenz ermöglicht faszinierende Lichtspiele, die je nach Design und Farbe variieren. Zu einem absoluten Inneneinrichtungshighlight werden Wandfliesen in Glasoptik als moderne Raumteiler, die eine geschlossene Wand ersetzen können und dadurch beengte Räume wieder atmen lassen. Dunklere Bodenfliesen dazu kombiniert, und chon entsteht im Raum Leichtigkeit und – ein absoluter Pluspunkt - natürliches Licht, das sich durch den Einfall von Tageslicht oder künstlichen Lichtquellen gezielt einsetzen lässt. Besonders natürlich wirkten Glasfliesen zusammen mit Bodenfliesen aus Eiche oder Walnuss. Für Bad oder Küche sind wasserundurchlässige Materialien mit Reliefstruktur besonders beliebt. Noch ein ganz aktueller Interior-Tipp: Die Oberflächen glänzen 2020 beispielsweise in Kupfer oder auch Acqua.

© Original Style

AutorIn:
Datum: 19.03.2020
Kompetenz: Bäder und Fliesen