Alle Jahre wieder: IG Immobilien lud zum Adventpunsch

Rund 250 Gäste gaben sich diesen Montag im großen Innenhof einer IG Immobilie an der Wiener Mariahilfer Straße ein Stelldichein. Mit dabei: Persönlichkeiten aus der Immobranche und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur, die gemeinsam naschten und netzwerkten.

„Der IG-Weihnachtspunsch ist jedes Jahr ein wichtiges Ereignis in unserem Unternehmen“, so die Gastgeber Hermann Klein und Karin Assem-Honsik. „Wir freuen uns sehr, wenn sich Menschen, die sich IG Immobilien verbunden fühlen, trotz Hektik und vollem Terminkalender einen Abend lang die Zeit nehmen, um gemeinsam mit uns in einer besinnlichen und stimmungsvollen Atmosphäre das Jahr Revue passieren zu lassen.“

Winterwunderland als Netzwerk- und Genussplattform

Auf die Besucher, darunter Ursula Lichtenegger, Bezirksvorsteherin der Leopoldstadt, Döblings Bezirkschef Adi Tiller, Baumeister Erich Forstner, Architekt Armin Ebner und Architektin Regina Freimüller-Söllinger, wartete ein Winterwunderland mit Christbäumen, Adventhütten und Weihnachtsmusik. Engerl verteilten gschmackige Aufmerksamkeiten. Bei Würstelvariationen, Maroni, Bratkartoffeln, Punsch und Glühwein verbrachten Partner, Kunden und Mitarbeiter genussvolle Stunden.


AutorIn:

Datum: 06.12.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Events

Unter dem Motto „Moving Forward - Shaping the Future“ diskutierten Opinion Leader, Influencer, Marketing- und Zukunftsexperten im Le Méridien Vienna Herausforderungen, Beschleuniger und Bremsfaktoren der digitalen Ära.

Das Ganslessen – ausgerichtet von der EHL – ist mittlerweile ein traditioneller Fixtermin im Jahreskalender der Branche: So folgten auch heuer wieder zahlreiche Geschäftspartner, Kunden und Friends der Einladung von Michael Ehlmaier ins "Plachutta – Gasthaus zur Oper".

Die Würfel sind gefallen, die Persönlichkeiten der Immobilienbranche des Jahres 2017 stehen fest. Am 14. September wurden die Gewinner in acht Kategorien im Schlosstheater Schönbrunn geehrt. Diesmal haben es auch zwei Damen aufs Podest geschafft – was von Jury und Publikum gleichermaßen beklatscht wurde.

Das Real Estate Innovation Networks (REIN) hat vor kurzem in München 25 von insgesamt 700 digital ausgerichtete Start-ups aus allen Herren Ländern für die Teilnahme an der Expo Real – heuer vom 4. bis 6. Oktober 2017 – ausgewählt. Welche Digi-Newcomer aus Österreich beim Branchen-Event dabei sein werden, entscheidet sich am 12. September in Wien: Im Rahmen der Start-up-Initiative Digital Building Solutions (DBS) gehen 15 Teilnehmer an den Start.

1.200 Gästen waren dabei als die besten Designer und Hersteller des Jahres 2017 im Rahmen einer Gala geehrt wurden. Im Spotlight war heuer auch ein Leuchtenhersteller: Artemide konnte bei der diesjährigen Preisverleihung, die Anfang Juli im Essener Aalto-Theater vor versammelter Designer-Equipe über die Bühne ging, insgesamt fünf Preise holen. Gleich in zwei Red Dot-Kategorien landete das Traditionsunternehmen unter den „Best of the Best“.

Zum Sommerstart wurde die Marke Raiffeisen WohnBau, dahinter steht die neue, im letzten Herbst gelaunchte Bauträger-Unit der Raiffeisen Leasing, bei einem Get-togehter im informellen Rahmen vorgestellt. Das Geschäftsführer-Duo Thomas Hussl und Gerhild Bensch-König luden zum Info- und Erfahrungsaustausch.

Für den Mobile Marketing-Talk am 4. Mai 2017 im Studio 44 holt Veranstalter und JMC-Geschäftsführer Josef Mantl nationale und internationale Branchengrößen nach Wien. Mit dabei: Experten von Google, Facebook und dem ORF sowie Speaker von Zalando, Mastercard und T-Mobile.