Innovativer Naturstein von STRASSER

Kein Element prägt das moderne Küchendesign so nachhaltig wie die Arbeitsplatte. Entsprechend hoch sind die Ansprüche, die von Küchendesignern und Endkunden an sie gestellt werden. STRASSER Steine – gegründet im Jahr 1963 - ist der Steinspezialist in der Küche. So ist man nicht nur die führende Marke bei Küchenarbeitsplatten aus Naturstein in Mitteleuropa, sondern mit ST-ONE auch international der Pionier bei Naturstein-Kücheninseln.


Strasser Steine © Strasser Steine

Strasser Steine © Strasser Steine

Strasser Steine © Strasser Steine

Neben Küchenarbeitsplatten aus Naturstein, Keramik und Quarzkomposit ist das Unternehmen Feinkostanbieter bei Bodenplatten und Naturstein für Haus und Garten. Mit 8 Filialen ist STRASSER Österreichs größter Grabmal-Steinmetz.

STRASSER hat sich höchste Verarbeitungsqualität, stetiges Innovationsdenken sowie Qualitätsorientierung, den partnerschaftlichen Umgang untereinander und die permanente Kundenorientierung auf die Fahnen geheftet. „First Class Service by STRASSER“ vom ersten Telefonat bis zur Montage.

Leather Look

Eine Exklusiventwicklung von STRASSER ist die neuartige Mikrostruktur "Leather Look". In einem speziell für den Küchen- und Wohnbereich entwickelten Verfahren erhält der Naturstein eine samtig-mattierte Oberfläche, die sich fast lederartig anfühlt und extrem pflegeleicht ist. Die Oberflächen wirken dadurch samtweich und geben der Natursteinarbeitsplatte eine besonders harmonische Tiefenwirkung. Eine Küche mit Leather Look vermittelt optisch und haptisch ein Wohngefühl, das mit keinem anderen Material erreichbar ist.

Natursteinarbeitsplatten garantieren ein absolut unverfälschtes Aroma der darauf zubereiteten Speisen und enthalten im Gegensatz zu Kunststoff- oder Laminatplatten keinerlei künstliche Beimengungen. Sie sind hitzebeständig, kratz- und schnittfest, hygienisch und resistent gegen alle biochemischen Substanzen, sodass ihre exklusive Oberflächenqualität garantiert über Jahrzehnte erhalten bleibt. Ob die Zubereitung von Teig oder das Filetieren von Fisch – Natursteinarbeitsplatten können einfach und bequem für Vorbereitungsarbeiten genutzt werden.

Exklusive Küchen-Trends

Mit den exklusiven Natursteinen Manhattan Grey, Atlantis, Taiga Brown, Tundra Brown, Alpine White, Olive Garden setzt STRASSER neue Maßstäbe in der zeitgemäßen Küchengestaltung.

Umfassender Service

STRASSER liefert Natursteinarbeitsplatten von 20 bis 120 Millimeter Stärke, Keramikarbeitsplatten von 12 bis 120 Millimeter Stärke und Arbeitsplatten aus Quarzkomposit von 13 bis 120 mm. Das flächendeckende Betreuungsnetz durch den Außendienst garantiert eine lücken- und problemlose Projektabwicklung – angefangen vom Naturmaß bis hin zur Montage. Höchste Qualität in der Verarbeitung stellt eine absolute Zufriedenheit des Kunden sicher.

Keramik – edel & beständig

So dünn wie der Boden einer Bratpfanne, aber so stark wie Stein sind die Keramik-Küchenarbeitsplatten von STRASSER. Die Keramik-Arbeitsplatten werden für uns exklusiv ohne Verklebung hergestellt und können von nur 12 Millimeter bis zu 120 Millimeter stark sein. „Think big“ ist die Devise, was die Plattengröße anbelangt. Schließlich will man auch große Kücheninseln ohne Teilung mit dem trendigen Material ausstatten. Beim Design kann aus über 20 attraktiven Keramikfarben - in Abstimmung mit den meistverkauften Frontfarben im Küchenbereich – gewählt werden. STRASSER Keramik-Arbeitsplatten sind hitzebeständig, kratz- und schnittfest und darüber hinaus sehr pflegeleicht.

Autor:

Datum: 22.05.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Küche

Je durchdachter Ihre Küche, desto besser können Sie darin arbeiten und desto länger werden Sie auch Freude an diesem Raum haben. Was also gehört zu einer guten Küchenplanung und noch wichtiger, welche Fehler können Sie vermeiden?

Pfannen adé? Mit Teppanyaki werden Fleisch, Fisch und Gemüse auf einer großen Stahlplatte gegrillt - spektakulär und praktisch zugleich. Und gesund ist das Ergebnis auch noch.

Viel Farbe, viel Natur, viel Platz und viel Technik – das sind die wichtigsten Punkte der aktuellen Küchentrends. Und was sonst noch? Wir haben uns für Sie auf den Branchenmessen umgesehen.

Gekocht wird bekanntlich mit Zutaten, und die wollen verstaut werden. Vergessen Sie Plastik! Glas, Blech, Metall, Keramik und Ton sind nicht nur umweltfreundlicher und besser geeignet, sondern auch dekorative Highlights.

Es gibt sie schon für den schmalen Geldbeutel, sie nutzt den vorhandenen Platz optimal aus und ist variantenreich in Form, Farbe und Stil. Die Einbauküche hat einen fixen Platz in der modernen Bau- und Wohnwelt. Was nur wenige wissen: Erfunden wurde sie von einer Wienerin.

So stellen wir uns perfektes Essen vor: knackiges Gemüse voller Vitamine und ein butterzart gebratenes Stück Fleisch. Im Küchenalltag gelingt das jedoch nicht immer - es sei denn, wir garen mit Sous-vide.