Bauen - Viele Infos und Anleitungen

Ob als Bett, Kasten, Küchenplatte, Tisch oder Boden – die Eiche ist als Rohmaterial für den Innen- und Möbelbau so beliebt wie nie. Ausschlaggeben dafür sind ihre Robustheit, Zeitlosigkeit, Härte und Eleganz.

Die Dämmung zwischen Keller und Erdgeschoß bringt - ähnlich wie die Dachgeschoßdämmung - nicht nur ein angenehmeres Fußgefühl, sie trägt auch zum Energiesparen bei. Wie einfach Sie eine Kellerdeckendämmung anbringen, zeigen wir Ihnen hier.

Neben der traditionellen Errichtung von Einfamilien­häusern wird der mehrgeschoßige Fertigteilbau unbestritten zu einem immer stärkeren zweiten Standbein der heimischen Unternehmen.

Bauvorbereitung

Im Sommer angenehm kühl, im Winter wohlig warm: Genießen Sie das ganze Jahr über ein wohltemperiertes Heim mit dem Baustoff Beton und der thermischen Bauteilaktivierung.

Eingeführt wurde er im Herbst 2007, ab 1. Dezember 2012 war seine Erstellung gesetzliche Pflicht. Gültig ist ein Energieausweis immer zehn Jahre, die erste Generation läuft nun also aus.

Sie müssen nicht alles kritiklos akzeptieren, was Ihnen Ihre Baufirma verkaufen möchte. Mit der ÖNORM B2110 gibt es ein Werkzeug zur Leistungsabnahme. Nehmen Sie auf keinen Fall irgendeine Leistung alleine, das heißt ohne Ihren Fachmann (Bauaufsicht) ab.

Alles rund ums Fertighaus

Das slowenische Familienunternehmen Lumar Haus ist auf die Errichtung von hochwertigen Super-Niedrigenergie- und Passivhäusern in Fertigteilbauweise spezialisiert. Zukunftsweisende Architektur und höchste Bauqualität setzen Trends – auch in Österreich.

Ganz nach Wunsch: Dank unzähliger Möglichkeiten in Sachen Architektur, Raumgestaltung, Baumaterialien und Energieeffizienz ist es mit dem bloßen „Ja“ zum Fertighaus heute noch lange nicht getan. Fertighäuser stehen in Sachen Flexibilität und Individualität ihren massiven Pendants in nichts mehr nach.

Sie wollen also ein Haus bauen? Die erste große Entscheidung, nach dem wo, ist das wie. In welcher Bauweise sollen Ihre künftigen vier Wände erstellt werden? Massiv, als Leichtbau oder möchten Sie ein Fertighaus? Wie haben alle Vor- und Nachteile für Sie!

Nachdem Sie sich entschlossen haben, ein eigenes Haus errichten zu lassen, stehen Sie vor der Entscheidung, ob Sie ein Fertighaus oder ein massiv gebautes Haus vom Baumeister oder vom Architekten haben wollen.

Fixe Preise, rascher Hausbau und angreifbare Musterhäuser lassen den Fertighaussektor boomen. Was aber muss ein "schlüsselfertiges Fertighaus" im Gegensatz zu einem "normalen" Fertighaus leisten?

Alles rund ums Massivhaus

Mit bereits vielen tausenden Häusern in ganz Österreich ist das „Wienerberger Massiv-WertHaus“ heute unangefochtener Marktführer bei Einfamilienhäusern in Ziegelbauweise.

Außenwände unter Verwendung von Ziegel gibt es in drei unterschiedlichen Varianten: Je nach Bedarf fällt die Entscheidung zwischen einschalig, mehrschalig und mit Wärmedämm-Verbundsystem versehen.

Ein Fertighaus aus massivem Ziegel mit höchster Wertbeständigkeit und bester Wohnqualität, errichtet vom regionalen Baumeister. Die Wienerberger Massivwerthaus Qualitätspartner bieten Rund-um-Service zum Fixpreis und Fixtermin.

Massiv zu bauen ist beliebt in Österreich. Und das hat einen triftigen Grund: Baustoffe wie Ziegel und Beton ermöglichen nicht nur ganz individuelle Wohnlösungen, sie sind auch optimal für die hiesigen Klimabedingungen geeignet.

Modernes, zukunftsweisendes Wohnen erfordert mehr denn je Kreativität in der Planung, das Bauen unter Berücksichtigung von allen energierelevanten Aspekten, Top-Markenmaterialien und natürlich Fachleute, die sich immer am aktuellen Level orientieren.

Der Betonfertigbau vereint die Vorteile des schnellen, trockenen Fertigbaus mit denen eines massiven Gebäudes aus Stein. Erfahren Sie hier mehr über Arten und Einsatz von Betonfertigteilen.

Baustelle

Zwei von drei Bauvorhaben weisen wesentliche "bautechnische Fehler" auf. In der Praxis können im Zuge von Bauabnahmen bei jedem Neubauprojekt "bautechnische Fehler" gefunden werden. Erklärtes Ziel muss es sein, die "wesentlichen" Fehler und Mängel zu erkennen.

Typische Baumängel, die Ihnen während eines Bauprozesses oder nach seiner Fertigstellung durch zu geringe Informiertheit oder fehlerhafte Ausführung begegnen können, und was Sie in Sachen Gewährleistung und Garantie wissen müssen.

Nicht selten wird der Baukoordinator von BauherrInnen „vergessen“. Dabei ist dieser seit 1999 gesetzlich vorgeschrieben. Wir sagen Ihnen, was der Koordinator auf der Baustelle zu tun hat.

Rohbau und Fassade

Nicht nur im Innenbereich, auch im Garten oder auf der Terrasse, ja sogar an der Hauswand entlang müssen Höhenunterschiede überwunden werden. Doch welche Außentreppe ist die richtige und welche benötigen Sie wofür?

Die am häufigsten angewandte, professionelle Außendämmung ist das einschalige Wärmedämmverbundsystem (WDVS). Das können Sie auch recht einfach selbst anbringen – mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

StoLotusan – das ist Sauberkeit für die Fassade auf natürlicher Basis. Seit 1999 besteht StoColor Lotusan erfolgreich auf dem Markt, auf über 45 Millionen Quadratmetern Fläche wirkt die Lotus-Effect®-Technologie bereits.

Mangelhafte Dämmung hat oft hohe Heizkosten, unbehagliches Raumklima und sogar Schimmelbildung zur Folge. Eine Sanierung der selbigen ist also empfohlen, um das Gebäude energieeffizienter zu machen. Aber: Oft sind die Problemquellen nicht sichtbar – eine Thermografie wird nötig!

Innenausbau

Eine Trockenbau-Ständerwand ist die Alternative zur „leichten“ massiven Innenwand aus schmalen Ziegeln. Wir zeigen Ihnen, wie diese Trockenbauwand aus Gipskarton- oder -faserplatten zu bauen ist.

Je besser die Raumluft, desto höher die Lebensqualität. In modernen Häusern, hier vor allem den Energiesparhäusern und Passivhäusern, übernimmt eine intelligente Wohnraumlüftung diese Aufgabe.

Vielen Hausbesitzern ist noch nicht bewusst, dass die Qualität unseres Trinkwassers nicht nur von der Quelle, dem Brunnen oder dem Wasserversorger abhängt. Ganz wesentlich für die Wasserhygiene ist der Wasserschutzfilter. Dieser muss, wie es auch europäischen Normen fordern, in jedem Haus als Teil der Hauswasserinstallation nach dem Wasserzähler installiert sein und schützt Sie vor äußerst unerfreulichen und oft sehr kostspieligen Überraschungen.

Hier finden Sie die 1. Elektrotechniker mit Zuverlässigkeitsgarantie in Ihrer Umgebung. Holen Sie sich Ihren Dienstleistungsscheck und die 1 Jahres RUND-UM-GARANTIE für Ihre Elektroanlage. Bei der e-Marke findet jeder DEN Spezialisten den er braucht.

Kochen, essen und wohnen in nur einem Raum? Was vor ein paar Jahrzehnten noch undenkbar war, ist heute in fast jedem Neubau Usus – das offene Raumkonzept. Hier die Trends und Entwicklungen.

Haben Sie schon einmal von "Indigo" gehört? Oder von "Taupe"? Beides sind ausgefallene Farben, genauso wie Kahki oder Mauve. Im Interieurdesign bringen diese Farbexoten schöne charakterstarke Aktzente. Zeit, Ihnen die bekanntesten vorzustellen.

Jeder Bauherr hat sich an die Bauordnung und die Bestimmungen aus dem Baurecht zu halten. Von den formellen Bauvorbereitungen über notwendige bürokratische Abläufe bis hin zu den Kontrollen der Baupolizei gibt es viel zu beachten.

Die "Cersaie" in Bologna ist eine der wichtigsten Fachmessen der Welt, auf der jedes Jahr die neuesten Trends und Produkte im Bereich Keramik und Sanitär präsentiert werden. Tauchen Sie mit uns ein in die Top-Fliesentrends des kommenden Jahres.

Baupartner

Die Bauabnahme beendet den jeweiligen Vertrag und lässt ihn als erfüllt gelten. Sie müssen aber nicht alles kritiklos akzeptieren, was Ihnen Bauträger bzw. Gewerk verkaufen möchte. Mit der ÖNORM B2110 gibt es ein Werkzeug zur Leistungsabnahme.

Die Höhe der Planungskosten ist von der Bausumme oder vom Zeitaufwand in Stunden abhängig und in der Honorarordnung für Architekten geregelt. ArchitektInnen und PlanerInnen ziehen diese für ihre Honorarverrechnung heran. Hier ein paar Zahlen und Fakten.

So ein Hausbau besteht mindestens zur Hälfte aus Planung: Detaillierter, effektiver, realistischer Planung. Ein guter Planer wird sich Zeit für Sie nehmen und mit Ihnen das Projekt entwickeln.