Bauwirtschaft feiert beste Jungmaurer

Im Rahmen des Jungmaurerwettbewerbs hat sich unter 24 Teilnehmern der Steirer Dominic Winter durchgesetzt und sich den ersten Platz geholt. Gleichzeitig feierte die BAUAkademie im Rahmen der Veranstaltung ihr zehnjähriges Jubiläum.

Der beste Jungmaurer 2013 wurde unter 24 Teilnehmern gekürt. Er heißt Dominic Winter und stammt aus der Steiermark. Drei Tage lang wetteiferten die besten Jungmaurer aus allen Bundesländern um den Sieg beim österreichweiten Wettbewerb. Beim Aufreißen eines Grundrisses für einen Mauerwerkskörper sowie bei der Fertigstellung eines Gesimses stellten die Lehrlinge ihr Können unter Beweis. Eine Fachjury begutachtet dabei sowohl die Qualität der Werkstücke als auch die bei den theoretischen Prüfungen dargelegte Fachkompetenz.


„Die hier gezeigte Handwerkskunst hat uns alle – Ausbilder, Betreuer, Jury - sehr beeindruckt. Nicht umsonst gehören Österreichs Maurer international zur Weltspitze,“ so Landesinnungsmeister Johann Jastrinsky.


Zehn Jahre BAUAkademie

Gleichzeitig freuten sich die Anwesenden über einen weiteren Grund zu feiern: Im Zuge der Veranstaltung beging die BAUAkademie ihr 10-jähriges Jubiläum. Bundesinnungsmeister Hans-Werner Frömmel zog Bilanz: „In einer Studie haben 97% der befragten Lehrabsolventen und Ausbildungsbetriebe ihre hohe Zufriedenheit mit der Ausbildung der BAUAkademien bekundet. Auch der internationale Vergleich bestätigt eindrucksvoll den Erfolg des Ausbildungsmodells: WM-Gold 2005, EM-Gold 2010 und 2012, EM-Silber 2008 und WM-Silber erst heuer im Juli."


Autor:

Datum: 30.09.2013

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Veranstaltungen

Zur Feier des zehnjährigen Firmenjubiläums lud die Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichtungs GmbH (RVW) zu einem großen Fest in die Wiener “Labstelle“.

Zusammen mit knapp 1.400 Gästen feierte Internorm sein 85-Jahr-Jubiläum in einem der berühmtesten Konzertsäle der Welt, dem Wiener Musikverein. Bei der Veranstaltung unter dem Motto „Tradition und Innovation“ wurden auch die goldenen Internorm-Awards vergeben.

Brezina Real lud in die höchste Bar Österreichs um Geburtstag und Neuübernahme zu feiern. In schwindelerregenden 200 Metern Höhe gratulierte das Who-is-who der heimischen Immobranche.

Das Einkaufsviertel WEBERZEILE in Ried wurde nun feierlich eröffnet. Begrüsst wurden die Kunden mit einem Ständchen der Lohnsburger Blasmusikkapelle. SES-Geschäftsführungsvorsitzender Marcus Wild und Center-Managerin Brigitte Biberger freuten sich auch über Besuch der heimischen Politikprominenz.

ODÖRDER lud zum traditionellen Profimarktfest in Graz und Wolfsburg, und die Installateurpartner kamen zahlreich, um die gute Zusammenarbeit zu feiern. Im Herbst folgen Feste in den restlichen Profimarktniederlassungen.

Das filmische Architekturfestival Architektur.Film.Sommer ist eine Kooperation des Az W mit wonderland – platform for european architecture, frame[o]ut und MuseumsQuartier Wien. Gezeigt werden Filme und Dokumentationen zum Thema Architektur und Stadt.

Holter lud auch heuer zur Wellness-Trophy im Salzburger Land. Bei schönstem Wetter freuten sich die geladenen Teilnehmer über sportliche Erfolge, gelungene Starts und beste Laune. Dieses Jahr fand die Wellness-Trophy bereits zum dritten Mal statt.

Im Fertighauszentrum "Blaue Lagune" südlich von Wien, feierte das slowenische Familienunternehmen Lumar die Eröffnung seines ersten Musterhaus in Österreich. Rund 70 geladene Gäste nützten die Gelegenheit und warfen erste Blicke in das moderne Fertighaus.