Gold für das weltweit erste Passivbüro-Hochhaus

Freudiger Anlass: Der erste Passivhaus-Büroturm erhielt nun seine Gold-Zertifikate von ÖGNI und Passivhaus-Institut. Die Raika-Holding NÖ-Wien gratuliert dafür auch Planern Hayde und Maurer sowie Generalkonsulent Vasko+Partner.

Für Vasko+Partner wie auch die Architekten und den Bauherren ein bedeutsamer Moment: Maria Fellner, vom IBO, und Susanne Theumer vom Passivhaus Institut, überreichten Wolfgang Pundy, Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien, das endgültige Zertifikat für das neue Bürohochhaus am Wiener Donaukanal, das RHW.2. Das Gebäude erhielt zudem die ÖGNB Zertifizierungsplakette in Gold – die höchstmögliche Kategorie, die nun alle Vorbeikommenden über die herausragenden Eigenschaften des Projektes informiert.

Susanne Theumer gratulierte: „Ich gratuliere zum weltweit ersten Passiv-Bürohochhaus – und zur besten Aussicht von Wien.“ Wolfgang Pundy betonte die Leistung, Kompetenz und Kreativität der Architekten Hayde und Maurer, die Architekten des RHW.2, wie auch die herausragende Zusammenarbeit mit Generalkonsulent Vasko+Partner.

Das RHW.2 ist bereits voll bezogen und hat ob der sommerlichen Temperaturen bereits seine erste Härtephase erfolgreich absolviert: Die Gebäudetechnik funktioniert bestens - so konnte im 20. Stockwerk bei angenehmer Temperatur die Verleihung stattfinden.

Franz Ertl V+P © Franz Ertl V+P

Maria Fellner (l. ), vom IBO, und Susanne Theumer vom Passivhaus Institut, überreichten Wolfgang Pundy, Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien, das endgültige Zertifikat für den neuen Zubau zum Raiffeisenhaus Wien.


Autor:

Datum: 23.07.2013

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Veranstaltungen

Zur Feier des zehnjährigen Firmenjubiläums lud die Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichtungs GmbH (RVW) zu einem großen Fest in die Wiener “Labstelle“.

Zusammen mit knapp 1.400 Gästen feierte Internorm sein 85-Jahr-Jubiläum in einem der berühmtesten Konzertsäle der Welt, dem Wiener Musikverein. Bei der Veranstaltung unter dem Motto „Tradition und Innovation“ wurden auch die goldenen Internorm-Awards vergeben.

Brezina Real lud in die höchste Bar Österreichs um Geburtstag und Neuübernahme zu feiern. In schwindelerregenden 200 Metern Höhe gratulierte das Who-is-who der heimischen Immobranche.

Das Einkaufsviertel WEBERZEILE in Ried wurde nun feierlich eröffnet. Begrüsst wurden die Kunden mit einem Ständchen der Lohnsburger Blasmusikkapelle. SES-Geschäftsführungsvorsitzender Marcus Wild und Center-Managerin Brigitte Biberger freuten sich auch über Besuch der heimischen Politikprominenz.

ODÖRDER lud zum traditionellen Profimarktfest in Graz und Wolfsburg, und die Installateurpartner kamen zahlreich, um die gute Zusammenarbeit zu feiern. Im Herbst folgen Feste in den restlichen Profimarktniederlassungen.

Das filmische Architekturfestival Architektur.Film.Sommer ist eine Kooperation des Az W mit wonderland – platform for european architecture, frame[o]ut und MuseumsQuartier Wien. Gezeigt werden Filme und Dokumentationen zum Thema Architektur und Stadt.

Holter lud auch heuer zur Wellness-Trophy im Salzburger Land. Bei schönstem Wetter freuten sich die geladenen Teilnehmer über sportliche Erfolge, gelungene Starts und beste Laune. Dieses Jahr fand die Wellness-Trophy bereits zum dritten Mal statt.

Im Fertighauszentrum "Blaue Lagune" südlich von Wien, feierte das slowenische Familienunternehmen Lumar die Eröffnung seines ersten Musterhaus in Österreich. Rund 70 geladene Gäste nützten die Gelegenheit und warfen erste Blicke in das moderne Fertighaus.