Feng Shui Garten © Mike Richter/shutterstock.com

Der Feng Shui Garten

Feng Shui hat seinen Ursprung im fernen Osten und steht für Harmonie zwischen dem Menschen und seiner Umgebung. Während die Grundprinzipien dieser Lehre in unseren Wohnräumen durchaus bereits Anwendung finden, gibt es in den heimischen Gärten noch einiges zu tun...

Der Begriff ist weitgehend bekannt und doch oft missverstanden: Feng Shui – die fernöstliche Lehre von der Harmonie zwischen dem Menschen und seiner Umgebung. Auf „Europäisch“ übersetzt, bedeutet das, dass man auf Dinge besonderen Wert legen soll, die unser Auge und unsere Seele erfreuen. Unschönes sollte hingegen möglichst entfernt oder aber versteckt werden.

Harmonie, Harmonie, Harmonie

Wenn Sie einen Garten betreten und erst Mülleimer und Fahrräder aus dem Weg räumen müssen, kann die Anlage dahinter noch so schön sein – Ihr Wohlbefinden ist bereits gestört. Und genau so, wie ein minimalistischer, topmoderner Garten nicht zu einem Blockhaus passt, fügt sich ein Bauerngarten wohl kaum zu einem Gebäude aus Glas und Stahl.

Wichtig ist auch die Abgrenzung Ihres Gartens von der Umwelt. Immerhin soll er zur Oase der Ruhe und Zurückgezogenheit gereichen. Optisch massive Abgrenzungen wie eine Mauer oder sehr dichte und hohe Hecken sind jedoch kontraproduktiv, sie isolieren zu sehr. Achten Sie vielmehr darauf, dass die Abgrenzung harmonisch zum Umfeld passt. Empfehlenswert sind offene Abgrenzungen wie Gartenzäune, Bäume oder leichte Sträucher.

Auch die alten Römer und später die Gartengestalter der Renaissance schufen harmonische Gärten und wussten oft im Unterbewusstsein, was diese Harmonie ausmachte. Die Japaner und Chinesen gehen aber noch einen großen Schritt weiter. Sie leiten durch bewusste Maßnahmen das Chi, die positive Lebensenergie, in den Garten und das Haus und verhindern, dass Cha, die negative Energie, eindringen kann. Nach Feng Shui sind geschwungene Wege besser als gerade und runde Formen harmonischer als Spitzen und Kanten. So praktisch das vielleicht auch sein mag, der Mülleimer hat neben der Eingangstüre gar nichts verloren und der Blick aus dem Fenster sollte auch nicht gegen eine hässliche Feuermauer gerichtet sein.

Welche Pflanzen?

Geht es nach den Feng Shui-Meistern, sollen stachelige Gewächse, wie Rosen oder Berberitze niemals entlang eines Weges gepflanzt werden. Es soll mit Hecken, Sträuchern und Bäumen ein Wechsel zwischen lichten und schattigen Bereichen geschaffen werden und Sie sollten ganz generell immergrüne und laubabwerfende Pflanzen und Gehölze abwechselnd einsetzen. Dieses Wechselspiel schafft einen Ausgleich, ganz dem Grundwert von Feng Shui - Yin und Yang - entsprechend.

AutorIn:
Datum: 29.03.2017
Kompetenz: Esoterik

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter

Weitere Artikel aus dem Channel Gartentypen

HaiGala/shutterstock.com

Gartentypen

Hanggarten gestalten: So wird das was

Die Planung und Gestaltung eines Hanggartens ist keine einfache Angelegenheit. Auf den zweiten Blick bieten ...

Freer/stock.adobe

Gartentypen

Lang und schmal: 10 Tipps für einen Handtuchgarten

Sehr lang, sehr schmal und mitunter sehr schwierig zu gestalten. Handtuchgärten sind typisch für Reihenhausanlagen ...

Toa55/shutterstock.com

Gartentypen

Welchen Garten wollen Sie?

Neben Standort und landschaftlicher Beschaffenheit, Größe und Bestand ist es vor allem die eigene Vorstellung ...

Delphotostock/stock.adobe.com

Gartentypen

Problem Kleingarten? Muss nicht sein!

Klein aber fein! Minigärten sind eigentlich gar keine wirklichen Problemgärten. Mit dem richtigen Know-how und ...

TungCheung/shutterstock.com

Gartentypen

Einklang finden im fernöstlichen Garten

Japanische und chinesische Gärten sowie Zen-Gärten stehen für Harmonie, Ruhe und schlichte Schönheit. Wie Sie, ...

Elena Elisseeva/shutterstock.com

Gartentypen

Alpines Flair im Steingarten

Ein Steingarten benötigt neben einem passenden Standort eine fachmännischen Auswahl und Kombination aus Steinen und ...

Karl Sailer

Gartentypen

Gartengestaltung mit Naturstein und Licht

Seinen Gartentraum erfüllte sich ein Privatier aus Oberösterreich 2017: ein Anwesen im Innviertel mit drei ...

 Allen Paul Photography/shutterstock.com

Gartentypen

Der Waldgarten

Wie sein Name schon vermuten lässt, dominieren in einem Waldgarten die Bäume. Welche Vor- und Nachteile dieser ...

Photographee.eu/shutterstock.com

Gartentypen

So wird Ihr Vorgarten zum Hingucker

Oft verkommt der Vorgarten zur zugekiesten oder zugepflasterten Fläche - grau in grau und alles andere als ...