© Jonathan Percy/shutterstock.com

Mein Lieblingsplatz am Fenster

Die moderne Wohnraumgestaltung mit großen Fensterflächen schafft die perfekte Ausgangsbasis für tiefe Fensternischen, die als Sitzplatz genutzt werden, so genannte Sitzfenster. Auch etwas für Sie?

Ein Sitzfenster ist der perfekte Platz zum Entspannen. Gemütlich, gut beleuchtet und platzsparend – diese Sitzbank kann schnell zum Lieblingsplatz im Haus werden. Sind die Wände besonders tief oder sitzt das große Fenster sehr nah beziehungsweise flächenbündig an der Außenseite der Wand, entstehen tiefe Fensternischen. Sind die Außenwand und das Fenster entsprechend gut gedämmt, bieten sich solche Nischen perfekt als Sitzplatz an.

Wenig geeignet sind übrigens straßenseitge Fenster, da der Lärm und ständige Bewegung stören, und wohl auch nicht jeder in einer Auslage sitzen möchte. Planen Sie Ihr Sitzfenster lieber im Schlafzimmer oder dem Kabinett ein, einem ruhigen Zimmer jedenfalls, das nach hinten raus geht.

© Pressmaster/shutterstock.com

Ziehen sollte es nicht!

Voraussetzung für die gemütliche Sitznische mit Fernsicht ist ein hochwärmegedämmtes Fenster, das weder Zugluft noch Kälteinseln entstehen lässt. Experten empfehlen flächenbündige Rahmen, damit auch das Anlehnen angenehm ist. Die Fensterbank, und nichts anderes ist die Sitzfläche ja, sollte nicht schmaler als 40 bis 50 Zentimeter sein und eine Brüstungshöhe von 40 bis maximal 50 Zentimetern aufweisen, so wird gemütliches „knotzen“ möglich.

Neue Fenster? Neues Dach? Was das kostet! Die EVN Energieberater informieren Sie topaktuell über sämtliche Fördermöglichkeiten. Kostenlose Energieberatung nutzen

So wird’s gemütlich

Die Sitzfläche ist am besten aus Holz gefertigt, da dieses Material im Gegensatz zu Stein oder ähnlichem wärmer ist. Zusätzlich kann die Bank mit Stoff bezogen oder aber mit Kuscheldecken und schönen Kissen gemütlich gestaltet werden. Noch einen kleinen Beistelltisch zum Abstellen der Teetasse und ein warmes Leselicht – perfekt! Den Raum unter der Sitzfläche können Sie übrigens für ein Bücherregal, als Platz für die Spielsachen der Kinder oder aber zur Lagerung des Brennholzes für den dänischen Ofen nützen.


Ihr professioneller Partner in Niederösterreich!
Glasbau Ing. Andreas Bartl
Hauptstraße 143
3872 Amaliendorf
T: +43 28 62 / 525 08

Weitere Informationen

PROMOTION

AutorIn:
Datum: 03.05.2019
Kompetenz: Fenster und Glas

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter

Weitere Artikel aus dem Channel Fenster & Türen

Nikki Bridges/stock.adobe.com

Fenster & Türen

Außentüren: Material, Sicherheit, Optik

Sie sollen wärmegedämmt, einbruchssicher, witterungsbeständig, robust und noch dazu schön sein. Ganz schön viele ...

Patrick Perkins

Fenster & Türen

Erker: Das Revival eines Klassikers

Erker sind nur etwas für den Altbau? Von wegen! Wie sie auch immer öfter in modernen Gebäuden umgesetzt oder im ...

VMonte13/pixabay.com

Fenster & Türen

Insektenbefall: Wann ist welcher Insektenschutz notwendig?

Manche Insekten können zu einem gravierenden Problem in Wohnung und Haus werden – insbesondere, wenn ... weiterlesen

Masson/stock.adobe.com

Fenster & Türen

Brüstungshöhe beim Fenster entscheidend

Die Brüstungshöhe eines Fensters richtet sich nach dem Zweck des Raumes sowie den Wohnbedürfnissen. Je nach Höhe ...

Werzalit

Fenster & Türen

Fensterbänke: Material, Funktion, Kosten im Überblick

Fensterbänke bilden einen wichtigen baulichen Abschluss auf der Außenseite und sind dekoratives Element auf der ...

tektur/Adobe Stock.com

Fenster & Türen

Fenster unter Denkmalschutz

Denkmalschutz passiert nicht nur im Museum. Viele (Privat-)Gebäude hierzulande unterliegen dem Denkmalschutzgesetz. ...

sir270/adobe-stock.com

Fenster & Türen

Hausverbot für Pollen

Heuschnupfen und Pollenallergien plagen viele von uns jedes Jahr von neuem. Da hilft nur noch Schotten dicht und ...

Shutterstock

Fenster & Türen

Welche Zarge für meine Tür?

Zargen sind wandumschließende Türstöcke aus Holz oder Metall und werden abhängig von der Wandart (Gipskarton oder ...