Türarten: Finden Sie die richtige Tür für den richtigen Raum

Türen gibt es in vielen Ausführungen. Kategorisiert sind sie in Schutzklassen (Einbruch, Brandschutz und Schall) zum anderen aber auch in so genannten Klimakategorien. Welche Tür in welcher Qualität wo eingesetzt werden sollte, könne Sie hier nachlesen.

Unterteilt werden Türen in eine Klimakategorie (KL), in Einbruchschutz (EB), in Schallschutz (SS) sowie in Brandschutz (BS).

Wohnungseingang KL: c EB: WK1 SS: 33dB BS: T30
Wohnzimmertür KL: a EB: - SS: 28dB BS: -
Schlafzimmer KL: a EB: - SS: 28dB BS: -
Küchentür KL: a EB: - SS: 28dB BS: -
Bad/WC Tür KL: a EB: - SS: 28dB BS: -
Heizraum KL: b EB: - SS: 33dB BS: T30
Dachboden KL: c EB: - SS: 28dB BS: T30
Bürotür KL: b EB: WK2 SS: 42dB BS: -
Tür zur Garage KL: c EB: WK2 SS: 33dB BS: T30

Klimakategorie:

  • Türen der Klimakategorie a: für das Wohnungsinnere als Zwischenraumtüren.
  • Türen der Klimakategorie b: für die Trennung von Räumen mit geringer Klimadifferenz. Z. Bsp. 18° zu 23°.
  • Türen der Klimakategorie c: für die Trennung von Wohnräumen und ungeheizten Räumen, Temperaturdifferenz ca. 13° zu 23°.
  • Türen der Klimakategorie d und e: für die Trennung von Wohnräumen zum Außenbereich.

Einbruchschutz:

  • Widerstandsklasse 1 (WK1): weisen einen Grundschutz gegen Aufbruchversuche mit körperlicher Gewalt auf.
  • Widerstandsklasse 2 (WK2): leisten einen Grundschutz gegen Aufbruchversuche mit einfachen Werkzeugen.
  • Widerstandsklasse 3 (WK3): leisten einen Grundschutz gegen Aufbruchversuche mit Spezialwerkzeugen.

Schallschutz:

  • 28dB: Bieten eine gute Schalldämmung für alle Wohnbereiche, Qualitätstüren verfügen heute serienmäßig über diesen Schallschutzwert.
  • 33dB: Abschlusstüren zu Stiegenhäusern oder Fluren sollten diesen Schallschutzwert aufweisen.
  • 42dB: Wohnungseingänge sollten mindestens diesen Schallschutzwert aufweisen.

Brandschutz:

Brandschutztüren der Klasse T30 haben eine Widerstandsdauer gegen Brandeinwirkung von 30 Minuten.

 

AutorIn:

Datum: 22.03.2012

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Innentüren

Im Neubau kommen heute primär Stahlzargen und Fertigtürsysteme zur Anwendung. Stahlzargen werden schon zu Beginn des Rohbaus montiert, andere Tür-Zargen-Fertigsysteme werden auf das fertige Mauerwerk gesetzt.

Erneuerte Türen erhöhen die Wohnqualität, von der Optik bis zu besserem Wärme- und Schallschutz. Ist es auch bei Ihnen Zeit, die Türen zu renovieren?