Gesund Arbeiten - Tipps & Tricks

Höher, schneller, weiter – das beständige Streben nach Verbesserung, Wachstum und Fortschritt ist der Motor, der unsere Gesellschaft antreibt und eine Veränderung des Arbeitsalltags verursacht. Von uns wird deutlich mehr erwartet und gefordert als noch vor zehn Jahren. Wer die Karriereleiter erklimmen will, braucht nicht nur Ehrgeiz, sondern muss auch sehr oft bereit sein, dafür privat deutlich zurückzustecken. Dieser wachsende Druck bleibt dabei nicht ohne Auswirkungen: Psychische Erkrankungen bei Arbeitnehmer nehmen weiter zu.

Sind Arbeits- und Wohngesundheit Trend und Marktchance zugleich oder lediglich eine kurzfristige Modeerscheinung? Zu diesem Thema diskutierten Branchenexperten im Rahmen eines "Hot Table"-Gesprächs.

Schlechte Raumluft kann besonders in der Heizperioden zu vielfachen gesundheitlichen Beschwerden führen, dies reicht von Müdigkeit bis hin zu chronischen Erkrankungen. Die negativen Folgen tragen nicht nur die Mitarbeiter sondern auch das Unternehmen.


Der Verein für Konsumenteninformation hat 11 Portionskaffeemaschinen getestet. In Sachen Qualität und Preis besteht vor allem zwischen sogenannten "Padautomaten" und Kapselmaschinen ein Unterschied.

Ein ständiger Lärmpegel im Büro ist sehr belastend, stört die Konzentrationsfähigkeit und kann zu gesundheitlicher Beeinträchtigung führen. Laut einer neuen Befragung verfügen nur 33 % der Büroangestellten über einen lärmfreien Arbeitsplatz.

Um beruflichem Stress vorzubeugen, hilft das Programm, Geist und Körper wieder in die nötige Balance zu bringen. Dabei werden medizinische, ernährungsspezifische und persönlichkeitsbezogene Komponenten kombiniert.

Das stundenlange Sitzen im Büro, die oftmals falsche Haltung vor dem Computer - all das führt zu Beschwerden im Bewegungsapparat und zu Schmerzen. Lesen Sie hier, wie Sie Schäden vorbeugen können, um einen "entspannten" Büroalltag zu erfahren.


Ein chaotischer Arbeitsplatz kann negative Auswirkungen auf die Karriere und auf das Mitarbeiterklima haben. Vom äußeren Erscheinungsbild des Schreibtisches wird oft auf das Arbeitsverhalten der Mitarbeiter geschlossen.

Intensive Arbeit am Computer belastete die Augen. Durch ständige Naharbeit kann es zu verschiedenen Augenbeschwerden kommen. Viel Arbeit am Computer überfordert die Augen und kann zu Sehproblemen führen. Pausen machen die Computerarbeit erträglicher.

Die meisten Menschen sind heute nicht mehr in der Lage, den neuen Standards der Belastungsfähigkeit standzuhalten. „Burn Out“, oft auch umgangssprachlich verwendet, ist heute ein gängiger Begriff, um einen bedenklichen innerseelischen Zustand zu beschreiben.

Im Zeitalter von steigenden Anforderungen und flexibler Lebensführung tauchen auch immer mehr Fragen auf. Der Ruf nach den richtigen Entscheidungen wird lauter – Coaching bietet hier ein geeignetes Unterstützungsfeld.

Mit ein paar einfachen Mitteln lässt sich das körperliche Wohlbefinden am Arbeitsplatz mit Leichtigkeit in Schwung und Form halten. Deftiges, schwer verdauliches Kantinenessen wird heute durch kleine knackige Snacks für zwischendurch ersetzt.

Körperliche und psychische Unausgeglichenheit und Bewegungsarmut auf dem Büroarbeitsplatz verringern auch die Tagesleistung. Worauf bei Stühlen, Tischen und Bildschirmen ganz besonderes Augenmerk gelegt werden soll.