Welcher Gartentyp sind Sie?

Jeder Garten ist anders. Und jeder Gartenbesitzer hat seine persönlichen Vorstellungen darüber, wie sein Fleckchen Grün aussehen soll. Wir zeigen Ihnen die beliebtesten Gartentypen sowie die klaren Do's und Dont's jeder Variante.

Nicht unwichtig ist, dass der Garten zum Haustyp, zu den Wünschen der Hausbewohner und zum Grundstück - seiner Beschaffenheit, Lage und Ausrichtung passt. Sind Sie nicht sicher, was in der Gartentypfestlegung geht und was nicht, holen Sie sich einen Profi!

Er bezieht geologische und geographische Faktoren in die Planung mit ein und kombiniert sie perfekt mit Ihren Vorstellungen. Natürlich brauchen Sie sich an keine hundertprozentig festgelegten Regeln zu halten, was ein bestimmter Gartentyp zu haben hat, aber ein paar Grundelemente sollten schon bedacht und in die Planung mit einbezogen werden.

Was sind nun die beliebtesten Gartentypen? Was darf in welchem Garten nicht fehlen und worauf sollten Sie lieber verzichten, um dem Typ auch gerecht zu werden? Verschaffen wir uns einen kleinen Überblick:

Gartentyp

Muss sein

Ist möglich

Nicht erwünscht

Stadtgarten

Befestigte Flächen, Kübelpflanzen oder Hochbeete, gemütliche, evt. klappbare Sitzgelegenheiten

Loungemöbel, kleiner Brunnen oder Wasserspiel

Ausladende Büsche und Sträucher, pflegeintensive Pflanzen

Natur(naher) Garten

Natürliche Materialien wie Stein und Holz, einheimische Pflanzen, viele Insekten, Biotop, Schilf

Schwimmteich oder Bachlauf; Treppenverläufe aus Stein, Trockenmauern, Insektenhotel

Englischer Rasen, chemische Dünger und Pestizide

Spiel- und Partygarten

Sandkasten, Schaukel & Co, Grillplatz, pflegeleichter, robuster Rasen, Licht und Strom, Pavilion, Zelt oder Segel

kleines Hochbeet, Gartenhäuschen, Outdoorküche oder -bar, Wärmepilz

Giftige Pflanzen, ungesicherter Teich oder Pool

Nutzgarten

Gemüsebeete, Hochbeete, Obstbäume, Kräuterschnecke, Sitzgelegenheiten

Brunnen, Biotop, Blumenbeete, Gewächshaus

Englischer Rasen, Ziersträucher, zurechtgestutzte Buchsbäumchen, Gift

Ziergarten

Wege und Pfade aus Kies und Pflaster, Minibuchs in Formen, duftende Blumen und Ziersträucher, Dekorelemente aus Metall und Marmor

Pergola, Pavilion, Rosenbogen, Brunnen oder Wasserlauf, Hollywoodschaukel

Obstbäume, Gemüsebeet, Mist- oder Frühbeete, Glashaus, Holzzäune, Wildwuchs

Mediterraner Garten

Viel Naturstein und Kies für Treppen, Wege und Plätze, Zitrusbäumchen, Oleander, Lavendel, mediterrane Kräuter

Pergola, kleine Hügel, Zypressen, Olivenbäumchen, Orangerie, schmiedeeiserne Möbel

Gartenhäuschen, Kunststoffmöbel, heimische Blumen und Pflanzen

Steingarten

Natursteinplatten, Felsbrocken und Kies, robuste und trockenheitsresistente Pflanzen

kleiner Wasserlauf oder Teich, gemauertes Hochbeet, Moosanlagen

Hohe (Obst)Bäume, Kunststoffmöbel, hohes Gras

Fernöstlicher Garten

Knorrige Gewächse (Bonsai etc.), Wasserläufe, Fischteich, gewundene Pfade und Brücken, füllige Blütenmeere

Pagoden, Steinbuddhas, kleines Teehaus, Kiesflächen, Feng-Shui

Grillplatz, Partyzelt, große Obstbäume, Gemüsebeete


AutorIn: Datum: 09.02.2016


Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben