Immo-Lehrgang: FH Kufstein und ÖVI Immobilienakademie kooperieren

Die Ausbildung zum Immobiliensachverständigen – ein Programm der ÖVI Immobilienakademie – wird jetzt neben Wien auch im Westen des Landes angeboten. Eine dementsprechende Vereinbarung ist mit der Fachhochschule Kufstein erzielt worden, wie der Österreichische Verband der Immobilienwirtschaft heute per Aussendung mitgeteilt hat. Der Start erfolgt mit dem Wintersemester 2017/2018.

„Der gemeinsam konzeptionierte Lehrgang verbindet Wissenschaft mit Praxis und spannt den Bogen von internationalen Bewertungsstandards bis hin zu regionalen Begebenheiten“, erklärt David Koch von der FH Kufstein. Für die Ausbildung hätten namhafte Expertinnen und Experten aus ganz Österreich verpflichtet werden können.

Der berufsbegleitende Lehrgang ist auf ein Semester ausgelegt und soll unter anderem auf die Prüfung zum „CIS ImmoZert“ beziehungsweise Gerichtssachverständigen vorbereiten. Zudem erhalten Absolventen ein Zertifikat der FH Kufstein mit einem Nachweis von zehn erworbenen ECTS-Punkten. Dies könne für die Anerkennung universitärer und fachhochschulischer Studienprogramme herangezogen werden, sagt ÖVI-Geschäftsführer Anton Holzapfel (im Bild).


AutorIn:

Datum: 31.08.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Branchen News

Seit Anfang September 2016 ist „Immomarie” online. Die neue Internet-Verkaufsplattform für Immobilien ist die jüngste Tochter des Wiener Familienunternehmens 3SI Immogroup.

Der internationale Kreditversicherer Coface hat seine Bewertungen für zwölf Branchen, darunter die Baubranche, aktualisiert. Die Anfang 2016 erkennbare leichte Erholung am Bau hat sich bestätigt.

Die Konjunkturprognose für 2015 sieht düster aus. Vor allem die Baubranche ist von Auftragsrückgängen betroffen. Als Arbeitgeber ist das Bau- und Baunebengewerbe aber nach wie vor wichtiger denn je.

Die Austrian Cooperative Research hat die Gebäudetypen Niedrigenergiehaus, Sonnenhaus, Passivhaus und Plusenergiehaus hinsichtlich ihrer Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit verglichen. Sieger gibt es keinen.

Lampenfieber und schlaflose Nächte vor öffentlichen Auftritten oder vor dem Mitarbeitergespräch? Genau durch diese Hölle schicken Wojciech Czaja und Bettina Wegleiter ihre Schäfchen - ein Workshop voller Emotion.

Facility Management trägt direkt zum Unternehmenserfolg bei, denn es unterstützt die Organisationsentwicklung bei der Umsetzung ihrer Projekte, waren sich Experten beim IFM-Kongress einig.