Wohnen mit Haustieren - Leben mit Hund und Katz

Auch wenn sie nicht so aussehen, Seepferdchen sind Fische und daher auch in Aquarien haltbar. Aber: Sie sind sehr empfindlich, anspruchsvoll und ihre Haltung entsprechend aufwändig. Wir haben die besten Tipps.

So ein Aquarium bringt viel Freude, aber auch Arbeit. Wir sagen Ihnen, worauf Sie als Aquaristik-Laie achten müssen, und welche Anfängerfehler typisch sind.


Schildkröten sind wechselwarm, sie passen ihre Körpertemperatur der Umgebung an. Im Winter fallen sie in eine schlafähnliche Ruhe, zumindest die freilebenden in den kälteren Regionen unserer Welt. Doch wie überstehen unsere Haustiere die kalten Monate?

Sie stammen ursprünglich aus Südostasien, sind anderthalb bis drei Zentimeter lang und interessant zu beobachten. Landkrabben werden aufgrund ihrer ausgefallenen Optik und einfachen Haltung immer beliebter bei den Terrariern.

Schon lange wissen ExpertInnen, dass Haustiere wichtig für die Entwicklung von Kindern sind. Die großen Favoriten in heimischen Zimmern: Hamster, Meerschweinchen und Mäuse. Wir haben die wichtigsten Punkte, die es zu beachten gilt.

Was sind schon Hamster, Wellensittich und Co gegen eine Python oder ein Totenkopfäffchen? Exotische Haustiere boomen, trotz Gefahren und damit verbundenen Verboten. Wir wissen, was erlaubt und was nicht.

Jeden Morgen frische Eier? Wer hätte das nicht gerne. Hühnerhaltung im eigenen Garten kommt immer mehr in Mode. Doch worauf muss geachtet werden und zu welchen Problemen könnte es kommen. Wir klären auf.


Urlaubszeit ist Reisezeit. Und jedes Jahr wieder wird diese Zeit zum Problem für das eine oder andere Haustier. Wohin also mit Hund, Katze, Nager, Goldfisch und Co? Hier ein paar Tipps, wie und wo Sie Ihr geliebtes Haustier unterbringen können.

Riff- bzw. Meerwasseraquarien unterscheiden sich sehr von herkömmlichen Süßwasseraquarien. Sie bedürfen einer guten Planung mit Profis und gelten als anspruchsvoller. Hier ein paar Basisinformationen.

Schlangen, Echsen, Chamäleons oder Geckos – Reptilien im Wohnzimmer sind heute keine Seltenheit mehr. Wir haben die wichtigsten Tipps für Sie und Ihren Start in die Terraristik.

Die artgerechte Haltung von Hunden ist gesetzlich vorgeschrieben. Nach dem Gesetz heißt es: "Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat, muss das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen."

Bevor Sie sich einen Hund anschaffen, sollten Sie sich der Verantwortung gegenüber dem Tier sehr bewusst sein. Haustiere brauchen Pflege und Aufmerksamkeit. Beides kostet Zeit. Aber auch an Platz darf es nicht mangeln und neben dem täglichen Hundefutter kommen noch weitere Kosten auf Sie zu.

Hunde - die besten Freunde des Menschen. Dochwenn der Vierbeiner mal eingezogen ist, wird vielen erst klar, was es heißt, dass der Freudenspender auch Arbeit und Verantwortung bedeutet.