Konferenz Hotelimmobilie

Bereits zum 4. Mal findet vom 23.-24. Februar 2010 die einzige österreichische Fachkonferenz zum Thema „Hotelimmobilie“ im Courtyard Vienna Messe statt. Über den Hotelimmobilienmarkt der Zukunft informieren ausgewiesene Immobilienexperten.

Bei der vierten IIR- Fachkonferenz stehen diesmal die Ferienhotellerie im Alpenraum und in den „neuen Ostländern“, sowie die Städtehotellerie in Österreich, der Türkei, Russland, Ukraine und SEE im Fokus.

Namhafte Immobilienprofis aus Österreich, Deutschland und SEE geben Einblick in aktuelle Projekte, Finanzierungsmöglichkeiten und Top-Lagen für Hotelimmobilien. Vor dem Hintergrund einer Branche im Wandel, die in den vergangenen zwei Jahren erheblich in Mitleidenschaft gezogen wurde, werden laufende Hotelneubauten und Hotelumbauten vorgestellt, die „krisenresistent“ scheinen.

Ob angesichts verschärfter Finanzierungsbedingungen die Rückbesinnung auf die österreichische Ferien- und Freizeithotellerie eine gute Alternative zur bisherigen Städtehotellerie bietet, welche Hotelkonzepte trotzdem boomen, wo Hotelbestände weiterhin ausgebaut werden und was ein Umdenken Richtung „energieeffizientes – grünes Hotel“ bewirken kann, demonstrieren unter anderem Michael Widmann und co. von pkf hotelexperts, der Vizepräsident der European Hotel Managers Association (EHMA) Peter Bierwirth, Franz Jurkowitsch von warimpex, Andreas Löcher von Deka Immobilien und Michaela Reitterer, die Eigentümerin des weltweit ersten „Null-Energie-Bilanz“ Hotels im innerstädtischen Bereich.

Erfahren Sie außerdem welche Finanzierungsalternativen möglich sind, warum die Ferien- und Freizeithotellerie auch für internationale Investoren und Ketten interessant wird, was in SEE/Osteuropa noch geht und weshalb mit dem buy-to-let Modell kalte Betten passé sind. Seien Sie up-to-date und live dabei beim einzigartigen österreichischen Event rund um die Hotelimmobilie.


Autor:

Datum: 27.01.2010

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Unternehmen

Europa ist und bleibt laut den letzten Zahlen der European Travel Commission die besucherstärkste Region der Welt. Profiteure sind neben den Hoteldevelopern die großen Ketten. So plant Motel One fürs nächste Jahr Eröffnungen in Manchester, Glasgow, Zürich und Berlin. Mit Barcelona und Paris steht der Markteintritt in Spanien und Frankreich am Plan.

Die Erste Group Immorent hat das Luxus-Hotelresort Radisson Blu Resort & Spa Sun Gardens in Dubrovnik an einen chinesischen Investor in Form eines Share Deals verkauft. DLA Piper Weiss-Tessbach und CMS haben dabei beraten.

Rapid positioniert das neue Allianz Stadion nicht nur als top-moderne Spiel- sondern auch als Marketing-Location. Business-Kunden werden unterschiedliche Packages angeboten. Der gesamte Hospitality-Bereich steht auch an spielfreien Tagen für Events jeglicher Art zur Verfügung.

Die Rhomberg Gruppe erneuert ihren Markenauftritt. Das Unternehmen feierte unlängst das 130-Jahr-Jubiläum und präsentierte dazu einen Zuwachs bei der kumulierten Umsatzleistung um 14 Prozent auf 690 Millionen Euro.

Warburg-HIH Invest hat im Rahmen eines Club Deals für institutionelle Investoren, darunter mehrere berufsständische Versorgungswerke, die Baufelder West 1 bis 3 des Großprojekts MesseCity Köln übernommen. Die Lage ist zwischen dem Bahnhof Deutz/Messe und dem Eingang Süd der Koelnmesse.

Sehr kurzfristig, schon in wenigen Tagen, scheidet Florian Nowotny als CFO der CA Immo aus dem Unternehmen aus. Sein Nachfolger Hans Volkert Volckens übernimmt per sofort sein Amt.

In der Vorwoche, am 14. September 2016, fand im Quartier Belvedere Central (QBC) die Dachgleichenfeier für beide Häuser der AccorHotels-Gruppe, ibis und Novotel, statt. Die für Sommer 2017 geplante Eröffnung wird eingehalten, heißt es.