Immofinanz: Neue Bereichsleiter bei Development und Finance

Andreas Thamm und Andrea Sperling-Koch verstärken das Führungsteam. Sie sind künftig für Immobilienprojekt-Entwicklungen sowie Rechnungslegung und Konsolidierung verantwortlich.

Zwei neue Bereichsleiter in der Immofinanz Group: Andreas Thamm hat mit 1. Juni 2013 die Leitung der Abteilung "Commercial Development" übernommen und ist damit für die Immobilienprojektentwicklungen in den Segmenten Büro, Einzelhandel und Logistik sowie für Spezial-Projekte zuständig. Andrea Sperling-Koch steht seit 1. Mai 2013 dem Bereich "Finance & Accounting" vor und verantwortet die Rechnungslegung sowie die Konsolidierung.

"Wir freuen uns, mit Andrea Sperling-Koch eine erfahrene Finanzexpertin an Bord zu haben, die bereits in den vergangenen Jahren hochprofessionell und mit Engagement für uns in diesem Fachgebiet tätig war", sagt Eduard Zehetner, CEO der Immofinanz Group. "Mit Andreas Thamm konnten wir einen Immobilienspezialisten gewinnen, der fundierte Erfahrungen in vielen unserer Kernländer mitbringt. Er wird sich vor allem um das Wachstum und die Weiterentwicklung unseres Development-Geschäftes kümmern."

Andrea Sperling-Koch ist seit Anfang 2011 in der Immofinanz Group tätig und leitet seitdem den Bereich "Consolidation". Zuvor arbeitete sie für zwei börsennotierte Firmen in den Abteilungen Controlling und Konsolidierung. Andreas Thamm übte vor seinem Wechsel zur Immofinanz mehrere Führungsfunktionen in der Metro Gruppe aus; unter anderem war er von 2005 bis 2008 Managing Director der Metro Group Asset Management in Russland. Anschließend verantwortete er in derselben Funktion drei Jahre lang die Metro Properties in Polen. Zuletzt leitete er die Metro Properties Region Osteuropa mit zwölf Ländern in den Bereichen Construction und Administration.

Immofinanz © Immofinanz

Andrea Sperling-Koch - Finance & Accounting

Immofinanz © Immofinanz

Andreas Thamm - Commercial Development


Autor:

Datum: 04.06.2013

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Der Wandel als einzig beständige Konstante? Die österreichische Antwort fällt hier meist zweischneidig aus: Wohin in der Immobranche die Reise künftig gehen dürfte, war Gegenstand einer inhaltlich breit gefächerten Diskussionsrunde zu der Hausherr Erich Benischek (rechts im Bild) am 22. November eine illustre Runde in die Blaue Lagune geladen hatte. Rund 40 Gäste lauschten den Experten, die gemeinsam nach Antworten auf Fragen von heute und morgen suchten.

Auszeichnung für Christian Weinhapl: Am 9. November wurde der langjährige Wienerberger Ziegelindustrie-Geschäftsführer (in der Bildmitte) zum Kommerzialrat ernannt. Die Verleihung nahm die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich vor. Im Rahmen eines Festaktes in St. Pölten würdigte Zwazl seine Verdienste und strich dabei auch seine Mitarbeit in zahlreichen Branchengremien der Baustoffindustrie hervor.

Romana Ramssl hat mit diesem November die Marketingleitung der Mapei Austria GmbH übernommen und folgt damit Doris Floh nach, die laut Aussendung des Baustoffkonzerns neue berufliche Wege einschlagen will.

Mit Alexander Öttl vom Rema Massivholzplattenwerk aus Eben im Pongau hat die Initiative Massivholzplatte seit Kurzem einen neuen Sprecher. Öttl folgt Veit Ebner (Tilly Naturholzplatten) nach.

Walter Mayr, Vorstandsvorsitzender der NÖ Wohnbaugruppe (Bildmitte) ist für besondere Verdienste um die gemeinnützige Wohnungswirtschaft ausgezeichnet worden. Im Rahmen der „22. St. Wolfganger Tage“ der ARGE Eigenheim wurde ihm vom Österreichischen Verband der gemeinnützigen Bauvereinigungen (GBV) das große Ehrenzeichen in Gold verliehen.

Neuer Kopf an der Spitze des heimischen Premium-Herstellers von Badewannen, Whirlpools, Duschwannen und Waschtischen: Wolfgang Penker hat mit September 2016 die Geschäftsführung der Polypex GmbH übernommen.

Neu im Team: Seit Mitte September leitet Wilfried Lechner (42) die Leitung Marketing / Kommunikation Österreich Wand & Dach bei der Wienerberger Ziegelindustrie.