Regeneratives Bürohaus

Die kürzlich neu eröffnete Niederlassung von REHAU in Sofia ist das erste Gebäude in Bulgarien, das dank der innovativen Systemlösungen von REHAU vollständig mittels regenerativer Energien geheizt und gekühlt wird.

REHAU will hier Vorreiter für ein nachhaltiges Bauen in Bulgarien sein. Das neue Verkaufsbüro in Kazichene/Sofia wurde durch Kostadinka Todorova, einer Vertreterin des bulgarischen Wirtschafts- und Energieministeriums, gemeinsam mit Dr. Peter Nadig, CEO der REHAU Region SE und Dipl. Ing. Plamen Penchev, dem Geschäftsführer von REHAU Bulgarien, offiziell eröffnet. Zahlreiche Festgäste, darunter Kunden, Partner und Vertreter aus Politik, Behörden, der Wirtschaft und Medien nahmen an der Feierlichkeit teil.

Das neue Verkaufsbüro, das aus einem Verwaltungsgebäude mit angeschlossener Akademie, Logistikzentrum sowie einem Lager mit überdachten Hallen (1.500 m2) und Freiflächen (4.800 m2) besteht, ist landesweit das erste Gebäude, das vollständig mittels regenerativer Energie geheizt und gekühlt wird.

REHAU ist seit 1996 am bulgarischen Markt vertreten. Heute bearbeiten 54 hochqualifizierte Mitarbeiter in Sofia und Varna ein breites Kundennetzwerk im ganzen Land.

Den bedeutendsten Absatzmarkt von REHAU in Bulgarien bilden Fensterprofile. Mehr als 160 Verarbeiter sind heute Kunden. Fenster- und Türrahmen mit REHAU Profilen gehören zu den begehrtesten am heimischen Markt: bereits jedes fünfte ist mit ihnen gebaut.


Autor:

Datum: 13.08.2009

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Immobilienprojekte

Start für das nächste Mammutprojekt im Emirat Dubai: S.H. Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate, hat am Dienstag, dem 11. Oktober, den Spatenstich für den Bau von "The Tower" in Dubai Creek Harbour vorgenommen. Bei seiner Fertigstellung wird der Koloss seinen „Nachbarn“, den 828 Meter hohen Burj Khalifader, überragen und damit das höchste Gebäude der Welt sein. Der Turm soll zur Expo in Dubai im Jahre 2020 eröffnet werden.

Im März ist im McArthurGlen Designer Outlet Parndorf der Startschuss zur fünften Ausbaustufe gefallen. Die Verkaufsfläche wird seither um weitere 5.500 Quadratmeter erweitert – Platz für weitere 25 Shops. In Summe werden rund 50 Mio. Euro verbaut.

Die Signa-Gruppe investiert aktuell rund 1 Mrd. Euro in ihre Immobilienprojekte und Realbeteiligungen in der bayerischen Landeshauptstadt. Jüngster Co-Neuzugang: das Warenhausensemble „Karstadt München Bahnhof“ – nächst dem Hauptbahnhof und dem Karlsplatz (Stachus).

Wien wächst weiter – und damit die Nachfrage nach Wohnraum. Das bringt Anleger und Developer verstärkt auf den Plan. Für Erstere hat die Avoris Immobilienentwicklungs Gmbh ein neues Projekt in der Anschützgasse 32 (Wien 15) als Bauherrenmodell am Start.

Signa errichtet bis Herbst 2018 das erste Projekt von Renzo Piano in Österreich. Im neuen Stadtteil Quartier Belvedere entstehen mehr als 340 Wohnungen, direkt daneben baut Signa, in Kooperation mit der Hyatt Gruppe, das Lifestyle-Boutique-Hotel Andaz Am Belvedere Vienna. Die Bauarbeiten für die beiden Projekte schreiten seit dem Baustart im Februar 2016 zügig voran.

Vor kurzem hat die ARE Austrian Real Estate Development – eine auf Projektentwicklungen spezialisierte Tochter der ARE – die Wohnhausanlage „Rosenhöfe” in Graz Geidorf fertiggestellt. Jetzt laufen die Übergaben an die neuen Eigentümer.

Die Buwog baut 36 freifinanzierte Dachgeschoßwohnungen auf dem Bestandsobjekt am Samhaberplatz in Wien 1140. Bereits vor Fertigstellung sind 80 Prozent der Wohnungen verkauft.