Vorteile der Wärmepumpe

Die Wärmepumpe ist eine technisch ausgereifte, höchst effiziente und vergleichsweise kostengünstige Technologie. Im Schnitt liefert die Wärmepumpe für eine Kilowattstunde elektrischer Energie vier Kilowattstunden Wärme für das Heizsystem.

Die Zentralanstalt für Meteorologie bestätigt: Die landesweite Mitteltemperatur der Winter liegt etwa 1 °C unter dem 30-jährigen Mittel von 1971-2000. Auch die Werte für Eisenstadt liegen genau 1 °C unter diesem Mittelwert.

Mit einem kalten Winter sind unvermeidlich auch höhere Heizkosten verbunden, da der Wärmebedarf steigt. Umso wichtiger ist es, ein effizientes Heizsystem zu haben. Die Wärmepumpe genießt einige Vorteile:

  • Die Wärmepumpe ist eine technisch ausgereifte, höchst effiziente und vergleichsweise kostengünstige Technologie. Im Schnitt liefert die Wärmepumpe für eine Kilowattstunde elektrischer Energie vier Kilowattstunden Wärme für das Heizsystem. (siehe Beitrag zur Effizienzberechnung der Wärmepumpe)
  • Die Wärmequellen dieser Technologie (Wasser, Erde, Luft) ermöglichen ideale Lösungen für die unterschiedlichsten Gebäude. Es gibt nicht nur eine Standardlösung, sondern unterschiedliche Formen, die - bei qualifizierter Beratung im Vorfeld - entsprechend effizient genutzt werden können.
  • Für die Installation einer Wärmepumpe gibt es im Burgenland Förderungen. Dieser Investitionsanreiz (meist zwischen 15 und 20%) ist ein wichtiger Impuls für Interessenten an der Wärmepumpe. (siehe Burgenländische Energie Agentur)
  • Je höher der Anteil erneuerbarer Energieträger beim Strom für die Wärmepumpe ist, desto umweltfreundlicher ist sie. Energie Burgenland Vetrieb Kunden erhalten zu 100% Strom aus erneuerbarer Energie und der Strom ist natürlich 100% atomstromfrei. (siehe Stromkabel)
  • Im Vergleich mit anderen Energieträgern ist die Wärmepumpe effizient UND klimafreundlich. (siehe Studie Ökologische, energetische und ökonomische Bewertung des Heizsystems Wärmepumpe im Vergleich zu anderen Heizsystemen)
  • Die Wärmepumpe ist nicht nur ein hervorragendes Heizsystem, sondern kann mit einer geringen technischen Erweiterung auch zur Kühlung verwendet werden


Datum: 16.09.2014

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Wärmepumpe

Da die Entscheidung über die Beheizungsart sehr früh erfolgt, sind gegebenenfalls bereits Kontakte mit dem Fernwärmeunternehmen erfolgt. Es liegen dem Planer bereits Informationen über die Anschlussdurchführung, Rohrdimension, usw. vor.

Luftwärmepumpen können auch im Inneren des Gebäudes aufgestellt werden, was sie besonders für kleine Grundstücke interessant macht. Hier die Details.