Tipps & Trends zur Balkongestaltung

© Artur Aleksanian/unsplash.com

Gehören Sie zu den 40 Prozent der Österreicher, die Ihren Urlaub auf Balkonien verbringen? Dann machen Sie es sich dort so schön und gemütlich wie nur möglich! Unsere Ideen für eine besonders einladende und wohnliche Gestaltung Ihres Balkons oder Ihrer Terrasse lassen garantiert Ferienstimmung aufkommen.

Sie haben zwar einen Balkon, aber irgendwie hat er es nie wirklich über den Outdoor-Abstellraum hinaus geschafft? Zu grau, zu kahl, zu eng, zu ungemütlich? Dann wird es höchste Zeit ihn in einen sommer- und ferientauglichen Ort zu verwandeln- Ihr ganz persönliches Balkonien. Hier die aktuellen Trends und jede Menge Tipps zur Balkongestaltung.

Dmitry Pistrov/shutterstock.com © Dmitry Pistrov/shutterstock.com

Loungen wie im Viersternehotel

Ein Trend lässt sich in diesem Jahr ganz klar ausmachen: Es wird noch lässiger und noch sinnlicher. Die Stunden, die wir auf unseren Balkonen verbringen, sollen wohnlich und extravagant sein. Hochwertige Gartensofas, Outdoor-Teppiche und jede Menge Accessoires dienen hier der perfekten Balkongestaltung. Die hohe Qualität der Lounges macht sich in integrierter UV-Beständigkeit, Schimmelschutz und Wetterresistenz bemerkbar.

Yulia Grigoryeva/shutterstock.com © Yulia Grigoryeva/shutterstock.com

Ein Hauch Vintage und Retro-Chic

Als kleinen Gegentrend zum durchgestylten Lounging am Balkon kann der zurzeit angesagte Materialmix bezeichnet werden. Abgenutzte, fast schon antike Möbel vom Flohmarkt werden mit individuellen DIY-Stücken durchmischt. Auch der Boden darf natürlich und abgenutzt wirken, ein Lärchenholzboden oder Terrakottafliesen verleihen dem Balkon einen ganz eigenen Charme. Generell gilt: ein bisschen Holz hier, ein bisschen Metall da - so lässt sich ein Außenbereich retro gestalten!

 Photographee.eu/shutterstock.com ©  Photographee.eu/shutterstock.com

Stimmungsvolles Licht für laue Sommernächte

So romantisch Teelichter und Minilaternen auch sein mögen, viel bringen tun sie zu später Stunde nicht mehr. Der Fachhandel bietet da schon ganz andere Möglichkeiten, wie etwa in Markisen integrierte LED-Stripes (gesehen z B. bei Warema und Paulmann) , die sich sogar dimmen lassen, oder hochwertige Outdoor-Lichtbänder für das Balkongeländer. Oder Sie greifen zu Stehlampen, die für den Gartenbereich gemacht sind, aber aussehen, als gehörten sie ins Wohnzimmer. Ein weiterer Gestaltungstipp: Fragen Sienach beleuchteten Pflanzkübeln und Blumentöpfen! Sie zaubern nicht nur eine wunderbare Stimmung auf Ihren Balkon, sie sehen auch wirklich edel aus.

paul prescott/shutterstock.com © paul prescott/shutterstock.com

Kochen und Essen unter freiem Himmel

„Gourmet-Cooking“ und „City-Picknick“ - am modernen Freisitz wird gegrillt, gekocht und gefeiert. Natürlich werden Sie auf dem Balkon kaum den großen Holzkohlegrill anheizen. Der Markt bietet hier gute, ganzjährig einsetzbare Lösungen, vom Geländerofen über den kompakten Elektrogrill bis hin zu ganzen, in die Möbel integrierte Kochstationen.

Balkon, Bambus, Bahamas

Wenn Sie einen natürlichen Sichtschutz wünschen und noch dazu Ihrem Balkon ein bisschen karibisches Flair verleihen möchten, darf der Evergreen schlechthin auch heuer nicht fehlen: Bambus. Ob als Wand- bzw. Geländerverkleidung, in Form von Sitzmöbeln oder auch Bodenplatten – der schnell wachsende und im Vergleich zu Teak und Akazie günstige Rohstoff verzaubert jeden Balkon.

Franz Peter Rudolf/shutterstock.com © Franz Peter Rudolf/shutterstock.com

Grüne Oase am Balkon

Urban Gardening ist wohl der Trend der letzten Jahre. Kein Wunder also, dass Kräuter, Obst und Gemüse am Balkon nicht fehlen dürfen. Die traditionellen Blumenkisterl mit Geranien & Co werden zunehmend von Nutzpflanzen abgelöst, die mit Hilfe von Rankhilfen, Pflanztaschen oder speziellen Wandmodulen den Balkon erobern. Dazu gehören z. B. mediterrane Kräuter, wie Rosmarin, Thymian oder Salbei. Sie sind robust, pflegeleicht und auch in der Sommerküche wunderbar einsetzbar.

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Helena E., Bezirk Korneuburg
wo bekomme ich einen kompetenten balkon-terrassengestalter?
Sie sind ein Unternehmen?
Hier klicken um diese Frage als Profi zu beantworten!


AutorIn:

Datum: 17.05.2019
Kompetenz: Garten und Zaun

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Terrasse und Balkon

Ob aus Aluprofilen oder in der Nurglasversion, der Sommergarten bietet Schutz vor Wind und Wetter, kann aber – ...

Welches Material ist aktuell das beliebteste und warum? Welche Farben dominieren beim Balkonbau und wie sieht es mit ...

Aus Holz lässt sich so einiges bauen im eigenen Garten. Von der stilechten Pergola über den Pavillon, der Platz ...

Ob Stein oder Holz - damit alles für lange Zeit optisch schön und in einem guten Zustand bleibt, sollten Sie sich ...

Nicht jeder verfügt über ein Haus mit Garten oder wohnt in einer Wohnung, die über eine weitläufige Terrasse oder ...