Trockenbau - wenn ein schneller Ausbau gewünscht ist

Unter dem Begriff Trockenbau werden die Arbeiten an Wänden und Decken im Inneren eines Gebäudes zusammengefasst, wobei die angewendeten Materialien ohne Verwendung von Wasser (wie bei Beton und Mörtel üblich) auskommen.

Unter dem Begriff Trockenbau werden die Arbeiten an Wänden und Decken im Inneren eines Gebäudes zusammengefasst, wobei die angewendeten Materialien ohne Verwendung von Wasser (wie bei Beton und Mörtel üblich) auskommen.

Vorteil

  • rasche Montage und geringes Gewicht, dadurch kurze Bauzeit
  • flexible Gestaltung, dadurch flexible Raumteilung
  • Anforderungen an Feuchtigkeits-, Brand-, Schall- und Wärmeschutz werden durch entsprechende Konstruktionen erfüllt.

Grundsätzlich werden Platten aus verschiedenen Werkstoffen auf leichte Unterkonstruktionen oder direkt an massive Bauteile montiert.

Gipskartonplatten

  • Bei den meisten Trockenbauarbeiten werden Gipskartonplatten als Verkleidungsmaterial verwendet.
  • Die Gipskartonplatten bestehen aus einem Gipskern, der an den Flächen und an den Seitenkanten von einer Kartonschicht umhüllt ist.
  • Die Kombination dieser beiden Materialien führt dazu, dass der Karton die Zugkräfte und der Gips den Druck aufnimmt, so dass ein stabiler Werkstoff entsteht.
  • Die Platten lassen sich leicht bohren und schneiden.

Plattenqualitäten

Folgende Qualitäten werden angeboten:

Art Qualität
GKB, Gipskarton-bauplatten ohne spezielle Qualifikation, im weißen oder grauen Karton, wird in folgenden Stärken geliefert: 9,5mm, 12,5mm, 15mm, 18mm und 25mm
GKF, Gipskarton-feuerschutzplatten brandbeständige Qualität, erkennbar an roter Kennzeichnung, wird in folgenden Stärken geliefert: 12,5mm, 15mm, 18mm und 25mm
GKBI, Gipskarton-bauplatten imprägniert spritzwasserbeständige Qualität, erkennbar am grünen Karton, wird in folgenden Stärken geliefert: 12,5mm, 15mm und 18mm
GKP, Gipskarton-putzträgerplatten auf Unterkonstruktionen als Putzträger möglich, erkennbar am blauen Karton

Plattenformate

Die Breite der Standard-Platten beträgt 125 cm. Die Längen sind je nach Bedarf ab 2 m Länge in 25 cm Abstufungen erhältlich. Die gebräuchlichsten Plattenstärken sind 12,5 mm und 15 mm.


Autor:

Datum: 26.03.2012

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben