CA Immo besetzt Asset Management neu

Markus Kuttner wechselt an die Asset Management-Spitze. Michael Rausch übernimmt die Osteuropa-Sparte. Neue Köpfe finden sich auch im Aufsichtsrat des Konzerns. Die Namen wurden letzte Woche bei der Hauptversammlung bestätigt.

Das Asset Management der CA Immo wird neu besetzt: Kuttner (im Bild), bis dato für die osteuropäischen Asset Management-Sparte im Einsatz, wird Konzernleiter. In dieser Funktion verantwortet er sämtliche Agenden des Bestandsmanagements des über 3 Milliarden Euro schweren Immobilienportfolios von CA Immo in Österreich, Deutschland und Osteuropa inklusive der kürzlich neu geschaffenen Abteilung Office Solutions & Design. Sein bisheriger Stellvertreter Michael Rausch rückt nach.

Frank Nickel, CEO der CA Immo zur Neubesetzung: „Markus Kuttner verfügt über langjährige Erfahrung im Asset Management und ist mit unserem Portfolio, unseren Märkten und Mietern bestens vertraut.“ In Kombination mit Michael Rausch werde auf ein starkes, bewährtes Führungsteam gesetzt.

Bevor Kuttner 2009 in der CA Immo anheuerten war er bei der Bank Austria Creditanstalt Real Invest GmbH und später bei Raiffeisen Capital Management tätig. Michael Rausch wechselte 2008 zur CA Immo.

CA Immo mit drei neuen Aufsichtsräten

Schon letzte Woche wählte die Hauptversammlung auf Vorschlag des Aufsichtsrates die beiden bereits zum Jahresende 2016 mittels Namensaktien durch die Immofinanz entsendeten Sven Bienert und Klaus Hirschler sowie Gabriele Düker ins Aufsichtsratsgremium.

Die Mandate laufen laut Konzernmeldung bis zur Hauptversammlung, die über die Entlastung über das Geschäftsjahr 2021 beschließt. Die Zahl der zu wählenden Aufsichtsratsmitglieder wurde verringert. Der Aufsichtsrat der CA Immo setzt sich aus acht von der Hauptversammlung gewählten und zwei durch Immofinanz  AG mittels Namensaktien entsendeten Mitgliedern sowie vier Arbeitnehmervertretern zusammen.

Zudem wurde in der Hauptversammlung die Erhöhung der Dividende um 30 Prozent  je Aktie auf 65 Cent je Aktie festgelegt. Dividendenzahltag ist der 17. Mai 2017.


AutorIn:

Datum: 16.05.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Jürgen Fenk wird zusätzlicher Geschäftsführer der Signa-Holding. Mit 1. Oktober 2017 rückt er in das Group Executive Board des Immobilienkonzerns auf. Im Konzern wird er unter anderem für den Aufbau des Technologiebereichs – Stichwort Proptech – verantwortlich zeichnen.

Mit dem spitz formulierten Arbeitstitel „Lego für Erwachsene – Modulbau: Die Lösung für die Zukunft“ startete die Blaue Lagune mit ihrer Dialogreihe in einen heißen Herbst – denn nicht minder zugespitzt verlief die Debatte. Ein bunt besetztes Podium tauschte sich leidenschaftlich über Begrifflichkeiten aus und war beim Pro und Contra mitunter sehr gegensätzlicher Meinung. Hausherr Erich Benischek, Initiator der Informationsreihe, bilanzierte am Ende des Abends: „Es zeigt sich, dass sich die Debatte an Definitionen aufhängt. Wir als Blaue Lagune sind gefordert, Aufklärungsarbeit zu leisten.“

Eugen Otto, Inhaber der Otto Immobilien GmbH, wurde mit dem Silbernen Ehrenzeichen des Landes Wien ausgezeichnet.

Der Neue im Führungsquartett: Günter Populorum ist der frisch gekürte CFO bei Invester United Benefits und ergänzt ab sofort das Führungsteam rund um die beiden Gründer Franz Kollitsch und Erwin Krause sowie den operativen Geschäftsleiter Michael Klement.

Lukas Sattlegger, seit 2015 beim Bauträger Glorit für die Bereiche Marketing und Controlling zuständig, hat als frisch gekürter Prokurist jetzt auch die Vertriebsagenden übernommen. Sein Fokus wird laut Aussendung auf der Weiterentwicklung von Vertrieb und Marketing liegen.