CBRE will Nachhaltigkeit forcieren

Rebecca Pearce wird Head of Sustainability bei CBRE und für den gesamten EMEA-Raum verantwortlich sein. Mit der neu geschaffenen Position will das Unternehmen das Thema Nachhaltigkeit im Immobilienbereich stärken.

Um die Themen Nachhaltigkeit und Umwelt im Immobilienbereich zu stärken, hat CBRE eine neue Position des Head of Sustainability für die Region EMEA (Europe, Middle East und Africa) geschaffen. Besetzt wurde die Stelle mit Rebecca Pearce, die CBRE bereits in Australien als erstes Kohlenstoff-neutrales Immobilienunternehmen etabliert hat, und dort mit dem „Baulderstone Award for Contribution to Sustainability“ ausgezeichnet wurde.


Pearce wird auch die "Corporate & Social Responsibility"-Programme von CBRE in Europa verantworten. Darüber hinaus beschäftigt sich Pearce in Zukunft mit nachhaltigen Immobilien- und Portfolio Projekten für die Kunden von des Unternehmens in ganz Europa – unter Berücksichtigung der unterschiedlichen gesetzlichen Rahmenbedingungen und Trends.


In ihrem Büro in London wird Pearce einiges zu tun haben, verfügt CBRE nach eigenen Aussagen über "eine breite Palette von Nachhaltigkeitsinitiativen". Erst vor kurzem gab das Unternehmen bekannt, im Rahmen der „Real Green Research Challenge“ rund eine Million Dollar für führende Nachhaltigkeitsforschung sowie Innovationsprojekte im Immobilienbereich zur Verfügung stellen zu wollen.


Autor:

Datum: 08.07.2013

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wie der Immobilienkonzern mitteilt, werde der CEO das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum Jahreswechsel, spätestens aber zum 31. März 2018 aus gesundheitlichen Gründen verlassen. Nachfolger wird Andreas Quint.

Wie seit heute bekannt ist, hat der Aufsichtsrat der Wienerberger AG die Mandate für den Vorstandsvorsitzenden Heimo Scheuch und CFO Willy Van Riet (links im Bild) um fünf Jahre verlängert. Die Funktionsperiode wäre für beide mit 1. April 2018 abgelaufen.

Erst zu Jahresbeginn war Christoph Schäffer an die Spitze der NOE Immobilien Development AG (NID) gerückt, jetzt meldet das Unternehmen, dass der Vorstandsvorsitzende per 28. Februar 2018 aus dem Konzern ausscheiden wird. Die Neuausschreibung soll zeitnah erfolgen.

Gregor Zentner-Gröbl leitet ab sofort die Abteilung Technik, Planung und Bau der 6B47 Real Estate Investors AG. Beim Immobilienentwickler soll der Baumanger die geplante Expansion weitreichend mitgestalten.

Sorin Scurtu ist neuer Teamleiter für den Bereich Geschäftsflächen. Unter seiner Führung soll die Vermittlung von Fachmärkten und Einkaufszentren verstärkt in Angriff genommen werden.

Die Immobilienfachfrau und Vorstandsvorsitzende der zur Vienna Insurance Group zählenden VIG Asset Management a.s. wurde ins Gremium gewählt. Der Immobilienkonzern hält damit im Aufsichtsrat bereits bei einer Frauenquote von mehr als 30 Prozent.

Mit Michael Toms wächst die Abteilung Projektentwicklung der NOE Immobilien Development AG. Der neue im Team wird laut Unternehmensaussendung für Projekte in St. Pölten und Korneuburg verantwortlich sein.

Karriere mit Lehre: Hartl Haus setzt auf qualifizierten Nachwuchs und freut sich umso mehr über einen ausgezeichneten Top-Mann aus den eigenen Reihen. Julian Homolka legte mit Auszeichnung die Lehrabschlussprüfung ab und holte den dritten Platz beim Lehrlingswettbewerb in der Kategorie Tischlereitechnik.