Fachverband Steine-Keramik. Asamer als Obmann bestätigt

Der Fachverband der Stein- und keramischen Industrie hat in seiner letzten konstituierenden Ausschusssitzung Dr. Manfred Asamer in seinem Amt als Obmann bestätigt.

Das Präsidium des Fachverbandes der Stein- und keramischen Industrie für die Periode 2015 bis 2020 steht fest. Neben dem  alten neuen  Obman Dr. Manfred Asamer fungieren wieder Mag. Robert Schmid (Wopfinger Stein u. Kalkwerke Schmid & Co. KG) und Dr. Bernd Wolschner (SW Umwelttechnik Österreich GmbH) als Stellvertreter. Weiters wurde Frau Mag. Ursula Huber-Wilhelm (Welser Kieswerke Treul & Co. GesmbH) in das Präsidium des Fachverbandes aufgenommen.

Große Herausforderungen

Die Arbeit der nächsten Jahre ist geprägt von den Themen Klima und Energie, Umweltrecht, Soziales und  Ausbildung sowie Forschung und Nachhaltigkeit, was auch die Baustoffindustrie vor große Herausforderungen stellt. Die Branche ist nach wie vor mit schwieriger werdenden Rahmenbedingungen und wirtschaftlichen Unsicherheiten konfrontiert. Der Fachverband sieht seine Aufgabe deshalb besonders darin, die Rahmenbedingungen für die Stein- und keramische Industrie so gut wie möglich mitzugestalten, um den Unternehmen auch eine erfolgreiche Zukunft in Österreich zu ermöglichen.


AutorIn:

Datum: 23.06.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

In genau einer Woche, am 22. September 2016, ist es so weit: Dann wird zum zehnten Mal der Cäsar vergeben. Die Finalisten für den Immobilienaward in den Kategorien Bauträger, Makler, Immobilienverwalter, Immobiliendienstleister, Small Diamond, Immobilien-Manager, Cäsar International und Lebenswerk stehen bereits fest. In einer Galanacht im Metro Kinokulturhaus mit rund 160 Entscheidern der Immobilienbranche werden die Sieger feierlich gekürt.

Sechs Jahre nach ihrem Einstieg beim Dachfensterhersteller Velux Österreich ist die gebürtige Niederösterreicherin Claudia Eder zur Marketingleiterin avanciert. Die Werbespezialistin übernimmt damit die gesamte Verantwortung für alle Marketing- und Kommunikationsaktivitäten des Unternehmens.

Das internationale Schalungsunternehmen Doka holte per 1.7.2016 Jens Günther, einen erfahrenen diplomierten Bauingenieur an Bord. Mit Beginn 2017 wird Jens Günther dann den Vorsitz der Geschäftsführung von Jürgen Obiegli übernehmen.

Georg Kapsch wurde diesen Monat durch seine Wiederwahl bis 2020 als Präsident der Industriellenvereinigung bestätigt. Wohnnet gratuliert herzlich - und kürt den Industrie-Chef zum wohnnet Business-Kopf der Woche.

Für ihre Vertriebsleitung holen die Wopfinger Baustoffexperten Josef Ernst aus Deutschland zurück nach Österreich. Zuletzt war er Vertriebsleiter für den Bereich Wärmedämmverbundsysteme bei Hilti Deutschland.