Neues Duo in der Geschäftsführung von PUT

Die PORR-Umwelttechnik (PUT) hat mit Zeljko Vocinkic und Kurt Lackner eine neue Geschäftsführung. Damit soll die PUT ihre "Rolle als Top-Player untermauern", sagt Generaldirektor Karl-Heinz Strauss.

Die PORR-Umwelttechnik (PUT) hat mit Zeljko Vocinkic und Kurt Lackner eine neue Geschäftsführung bestellt. Das Unternehmen der PORR AG deckt die Geschäftsfelder Abfallmanagement, Abbruch, Erdbau, Altlastensanierung, Altlastenerkundung und Projektentwicklung ab.

Generaldirektor Karl-Heinz Strauss: "Der Markt für Umwelttechnik wird immer anspruchsvoller. Höchste Expertise ist Grundvoraussetzung, um in diesem Umfeld nachhaltig reüssieren zu können. Mit ihrem verstärkten Team wird die PUT ihre Rolle als Top-Player untermauern."

Für Lackner stehen Ehrlichkeit und nachhaltiges Handeln im Vordergrund, meint er, und sagt: "Wir sind für die Zukunft unserer Kinder verantwortlich." Vocinkic freut sich auf neue Herausforderungen: "Wir wollen den eingeschlagenen Weg, in dem Vertrauen, Leistungsfähigkeit und Teamgeist an oberster Stelle stehen auch in der PORR-Umwelttechnik fortsetzen."


Autor:

Datum: 03.02.2014

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Eugen Otto, Inhaber der Otto Immobilien GmbH, wurde mit dem Silbernen Ehrenzeichen des Landes Wien ausgezeichnet.

Der Neue im Führungsquartett: Günter Populorum ist der frisch gekürte CFO bei Invester United Benefits und ergänzt ab sofort das Führungsteam rund um die beiden Gründer Franz Kollitsch und Erwin Krause sowie den operativen Geschäftsleiter Michael Klement.

Lukas Sattlegger, seit 2015 beim Bauträger Glorit für die Bereiche Marketing und Controlling zuständig, hat als frisch gekürter Prokurist jetzt auch die Vertriebsagenden übernommen. Sein Fokus wird laut Aussendung auf der Weiterentwicklung von Vertrieb und Marketing liegen.

Im September 2017 rückt mit Thomas Maderbacher ein ausgewiesener Techniker in die Geschäftsführung der in der Wiener Stadtwerke Holding organisierten Wiener Netze nach. Laut Vorstandsbeschluss wird der bisherige Hauptabteilungsleiter (Bereiche: Kundendienst, IKT und Netzplanung) das Führungstrio komplettieren und künftig neben Gerhard Fida und Hermann Nebel die Netz-Agenden verantworten. Seine Vorgängerin Karin Zipperer ist in den Vorstand der Asfinag gewechselt.

Seit Mai 2017 ist Christian G. Polak als zweiter Geschäftsführer der 6B47 Austria GmbH im Einsatz. Gemeinsam mit Sascha Nevoral soll er die strategische Leitung und Weiterentwicklung des Unternehmens vorantreiben. Sein Schwerpunkt: die Bereiche Recht, Projektentwicklung und – verstärkt – Investment Management.