Neuhold neuer Leiter von RIV-Wien

Raiffeisen Immobilien Vermittlung will künftig auch Bauträger sein und bekommt neuen Wien-Leiter: Christian Neuhold zeichnet für Investmentimmobilien sowie die Projektentwicklung verantwortlich.

Bei der Raiffeisen Immobilien Vermittlung (RIV), dem Immobilientreuhand-Unternehmen der Raiffeisen Gruppe in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland, stehen die Zeichen auf Expansion. Das Immobilienmakler-Büro in Ostösterreich baut seine Marktpräsenz aus und erweitert seine Geschäftsbereiche: Neben der Vermittlung und Bewertung von Immobilien wird die RIV in Niederösterreich in Zukunft auch als Bauträger auftreten und gemeinsam mit lokalen Raiffeisenbanken und Bauunternehmen kleinvolumige Wohnbauprojekte realisieren.

Neuhold folgt Ladenbauer
Dieser Ausweitung der Geschäftsfelder trägt das Unternehmen auch mit neuen Mitarbeitern im Management-Team rund um die beiden RIV-Geschäftsführer Peter Weinberger und Christoph Petermann Rechnung: Seit Oktober 2012 leitet BM Christian Neuhold das Wiener Team der RIV. Er folgt damit Eva-Maria Ladenbauer nach, die das Unternehmen mit Jahresende verlassen hat. Darüber hinaus zeichnet Neuhold auch für die Geschäftssparte Investmentimmobilien und Zinshäuser sowie für die Projektentwicklung im Rahmen des neuen Bauträger-Geschäftes der RIV verantwortlich.

Für seine Aufgabenbereiche bringt Neuhold (39) umfangreiche Erfahrung mit. Der gebürtige Grazer graduierte an der Fachhochschule Johanneum zum Diplom-Ingenieur und startete seine Karriere im Jahr 2000 als Projektleiter und Geschäftsführer der Immobilienbereiche der Neuroth AG (Graz). Ab 2005 war er für die ÖBB Immobilienmanagement GmbH tätig, zuletzt als Abteilungsleiter Projektenwicklung und Verwertung für Niederösterreich und das Burgenland. Christian Neuhold verfügt über alle erforderlichen Gewerbeberechtigungen und absolvierte zusätzlich zum Masterstudium im Bereich „Wirtschaftsberatung – Immobilienmanagement“ an der Fachhochschule Wiener Neustadt auch die Befähigungsprüfung zum Baumeister. Der Vater einer vierzehnjährigen Tochter ist nebenberuflich als Lektor an der Fachhochschule Wiener Neustadt (Immobilienmanagement) tätig.


Autor:

Datum: 28.01.2013

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Mit Michael Toms wächst die Abteilung Projektentwicklung der NOE Immobilien Development AG. Der neue im Team wird laut Unternehmensaussendung für Projekte in St. Pölten und Korneuburg verantwortlich sein.

Karriere mit Lehre: Hartl Haus setzt auf qualifizierten Nachwuchs und freut sich umso mehr über einen ausgezeichneten Top-Mann aus den eigenen Reihen. Julian Homolka legte mit Auszeichnung die Lehrabschlussprüfung ab und holte den dritten Platz beim Lehrlingswettbewerb in der Kategorie Tischlereitechnik.

Jürgen Fenk wird zusätzlicher Geschäftsführer der Signa-Holding. Mit 1. Oktober 2017 rückt er in das Group Executive Board des Immobilienkonzerns auf. Im Konzern wird er unter anderem für den Aufbau des Technologiebereichs – Stichwort Proptech – verantwortlich zeichnen.

Mit dem spitz formulierten Arbeitstitel „Lego für Erwachsene – Modulbau: Die Lösung für die Zukunft“ startete die Blaue Lagune mit ihrer Dialogreihe in einen heißen Herbst – denn nicht minder zugespitzt verlief die Debatte. Ein bunt besetztes Podium tauschte sich leidenschaftlich über Begrifflichkeiten aus und war beim Pro und Contra mitunter sehr gegensätzlicher Meinung. Hausherr Erich Benischek, Initiator der Informationsreihe, bilanzierte am Ende des Abends: „Es zeigt sich, dass sich die Debatte an Definitionen aufhängt. Wir als Blaue Lagune sind gefordert, Aufklärungsarbeit zu leisten.“

Eugen Otto, Inhaber der Otto Immobilien GmbH, wurde mit dem Silbernen Ehrenzeichen des Landes Wien ausgezeichnet.

Der Neue im Führungsquartett: Günter Populorum ist der frisch gekürte CFO bei Invester United Benefits und ergänzt ab sofort das Führungsteam rund um die beiden Gründer Franz Kollitsch und Erwin Krause sowie den operativen Geschäftsleiter Michael Klement.