Neuhold neuer Leiter von RIV-Wien

Raiffeisen Immobilien Vermittlung will künftig auch Bauträger sein und bekommt neuen Wien-Leiter: Christian Neuhold zeichnet für Investmentimmobilien sowie die Projektentwicklung verantwortlich.

Bei der Raiffeisen Immobilien Vermittlung (RIV), dem Immobilientreuhand-Unternehmen der Raiffeisen Gruppe in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland, stehen die Zeichen auf Expansion. Das Immobilienmakler-Büro in Ostösterreich baut seine Marktpräsenz aus und erweitert seine Geschäftsbereiche: Neben der Vermittlung und Bewertung von Immobilien wird die RIV in Niederösterreich in Zukunft auch als Bauträger auftreten und gemeinsam mit lokalen Raiffeisenbanken und Bauunternehmen kleinvolumige Wohnbauprojekte realisieren.

Neuhold folgt Ladenbauer
Dieser Ausweitung der Geschäftsfelder trägt das Unternehmen auch mit neuen Mitarbeitern im Management-Team rund um die beiden RIV-Geschäftsführer Peter Weinberger und Christoph Petermann Rechnung: Seit Oktober 2012 leitet BM Christian Neuhold das Wiener Team der RIV. Er folgt damit Eva-Maria Ladenbauer nach, die das Unternehmen mit Jahresende verlassen hat. Darüber hinaus zeichnet Neuhold auch für die Geschäftssparte Investmentimmobilien und Zinshäuser sowie für die Projektentwicklung im Rahmen des neuen Bauträger-Geschäftes der RIV verantwortlich.

Für seine Aufgabenbereiche bringt Neuhold (39) umfangreiche Erfahrung mit. Der gebürtige Grazer graduierte an der Fachhochschule Johanneum zum Diplom-Ingenieur und startete seine Karriere im Jahr 2000 als Projektleiter und Geschäftsführer der Immobilienbereiche der Neuroth AG (Graz). Ab 2005 war er für die ÖBB Immobilienmanagement GmbH tätig, zuletzt als Abteilungsleiter Projektenwicklung und Verwertung für Niederösterreich und das Burgenland. Christian Neuhold verfügt über alle erforderlichen Gewerbeberechtigungen und absolvierte zusätzlich zum Masterstudium im Bereich „Wirtschaftsberatung – Immobilienmanagement“ an der Fachhochschule Wiener Neustadt auch die Befähigungsprüfung zum Baumeister. Der Vater einer vierzehnjährigen Tochter ist nebenberuflich als Lektor an der Fachhochschule Wiener Neustadt (Immobilienmanagement) tätig.


Autor:

Datum: 28.01.2013

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wie der Immobilienkonzern mitteilt, werde der CEO das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum Jahreswechsel, spätestens aber zum 31. März 2018 aus gesundheitlichen Gründen verlassen. Nachfolger wird Andreas Quint.

Wie seit heute bekannt ist, hat der Aufsichtsrat der Wienerberger AG die Mandate für den Vorstandsvorsitzenden Heimo Scheuch und CFO Willy Van Riet (links im Bild) um fünf Jahre verlängert. Die Funktionsperiode wäre für beide mit 1. April 2018 abgelaufen.

Erst zu Jahresbeginn war Christoph Schäffer an die Spitze der NOE Immobilien Development AG (NID) gerückt, jetzt meldet das Unternehmen, dass der Vorstandsvorsitzende per 28. Februar 2018 aus dem Konzern ausscheiden wird. Die Neuausschreibung soll zeitnah erfolgen.

Gregor Zentner-Gröbl leitet ab sofort die Abteilung Technik, Planung und Bau der 6B47 Real Estate Investors AG. Beim Immobilienentwickler soll der Baumanger die geplante Expansion weitreichend mitgestalten.

Sorin Scurtu ist neuer Teamleiter für den Bereich Geschäftsflächen. Unter seiner Führung soll die Vermittlung von Fachmärkten und Einkaufszentren verstärkt in Angriff genommen werden.

Die Immobilienfachfrau und Vorstandsvorsitzende der zur Vienna Insurance Group zählenden VIG Asset Management a.s. wurde ins Gremium gewählt. Der Immobilienkonzern hält damit im Aufsichtsrat bereits bei einer Frauenquote von mehr als 30 Prozent.

Mit Michael Toms wächst die Abteilung Projektentwicklung der NOE Immobilien Development AG. Der neue im Team wird laut Unternehmensaussendung für Projekte in St. Pölten und Korneuburg verantwortlich sein.