Neuhold neuer Leiter von RIV-Wien

Raiffeisen Immobilien Vermittlung will künftig auch Bauträger sein und bekommt neuen Wien-Leiter: Christian Neuhold zeichnet für Investmentimmobilien sowie die Projektentwicklung verantwortlich.

Bei der Raiffeisen Immobilien Vermittlung (RIV), dem Immobilientreuhand-Unternehmen der Raiffeisen Gruppe in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland, stehen die Zeichen auf Expansion. Das Immobilienmakler-Büro in Ostösterreich baut seine Marktpräsenz aus und erweitert seine Geschäftsbereiche: Neben der Vermittlung und Bewertung von Immobilien wird die RIV in Niederösterreich in Zukunft auch als Bauträger auftreten und gemeinsam mit lokalen Raiffeisenbanken und Bauunternehmen kleinvolumige Wohnbauprojekte realisieren.

Neuhold folgt Ladenbauer
Dieser Ausweitung der Geschäftsfelder trägt das Unternehmen auch mit neuen Mitarbeitern im Management-Team rund um die beiden RIV-Geschäftsführer Peter Weinberger und Christoph Petermann Rechnung: Seit Oktober 2012 leitet BM Christian Neuhold das Wiener Team der RIV. Er folgt damit Eva-Maria Ladenbauer nach, die das Unternehmen mit Jahresende verlassen hat. Darüber hinaus zeichnet Neuhold auch für die Geschäftssparte Investmentimmobilien und Zinshäuser sowie für die Projektentwicklung im Rahmen des neuen Bauträger-Geschäftes der RIV verantwortlich.

Für seine Aufgabenbereiche bringt Neuhold (39) umfangreiche Erfahrung mit. Der gebürtige Grazer graduierte an der Fachhochschule Johanneum zum Diplom-Ingenieur und startete seine Karriere im Jahr 2000 als Projektleiter und Geschäftsführer der Immobilienbereiche der Neuroth AG (Graz). Ab 2005 war er für die ÖBB Immobilienmanagement GmbH tätig, zuletzt als Abteilungsleiter Projektenwicklung und Verwertung für Niederösterreich und das Burgenland. Christian Neuhold verfügt über alle erforderlichen Gewerbeberechtigungen und absolvierte zusätzlich zum Masterstudium im Bereich „Wirtschaftsberatung – Immobilienmanagement“ an der Fachhochschule Wiener Neustadt auch die Befähigungsprüfung zum Baumeister. Der Vater einer vierzehnjährigen Tochter ist nebenberuflich als Lektor an der Fachhochschule Wiener Neustadt (Immobilienmanagement) tätig.


Autor:

Datum: 28.01.2013

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Innovation: Die großen Fragen finden künftig – fast – nur mehr „Stadt“, so der Nucleus einer aktuellen Studie, die das Zukunftsinstitut gemeinsam mit den Architekten von GRAFT erarbeitet hat. Der „Futopolis“-Report wurde heute publiziert.

In Neuwahlen wurde Udo Klamminger einstimmig an die Spitze der Fachvereinigung Mineralwollindustrie gewählt. Teil seiner Agenda: noch mehr Information und Orientierung in Sachen Dämmen – für Business- wie Privatkunden.

Der Wienerberger Konzern restrukturiert sein Dach- und Wand-Geschäft. Auch die Geschäftsführung wird dafür umgebaut. Neuer Ziegelindustriechef wird Mike Bucher.

Gerhard Schuller (Bildmitte) bekommt Verstärkung. Für die geplante Marktoffensive sind Ewald Zadrazil (rechts im Bild) und Thomas Scheriau in die Geschäftsführung berufen worden.

Seit Jahresbeginn 2018 fungiert Bernhard Hartlieb als Geschäftsführers der KSB Österreich GmbH. Er löst damit Alexander Wurzbacher ab, der neue Aufgaben im auf Pumpen und Armaturen spezialisierten Konzern übernimmt.

Die Semper Constantia Immo Invest hat mit Beginn 2018 die Geschäftsführung erweitert und neu gruppiert. Als Gründe werden die positive Geschäftsentwicklung sowie die Ausweitung der Produktpalette angeführt.

Der Aufsichtsrat der Warimpex Finanz- und Beteiligungs Aktiengesellschaft hat Daniel Folian einstimmig zum neuen Finanzvorstand bestellt. Mit Jahresbeginn 2018 tritt er die Nachfolge von Georg Folian an, der aus dem Vorstand ausscheidet.