Velux-Projekt "Sunlighthouse"

In Pressbaum entstand im Rahmen des Projekts ModelHome 2020 ein CO2-neutrales Einfamilienhaus. Nach 30 Jahren wird es mittels Photovoltaik und Solarthermie soviel Energie erzeugt haben, wie seine Errichtung und der Betrieb bis dahin verursacht haben.

Im Rahmen des Projekts ModelHome 2020 sollen europaweit sechs Häuser in unterschiedlichen Klimaregionen errichtet werden. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf höchstem Wohnkomfort und nachhaltiger Bauweise.

Velux baute "Sonnenhaus"

Im niederösterreichischen Pressbaum errichtete Velux ein CO2-neutrales Einfamilienhaus, das in 30 Jahren mittels Photovoltaik und Solarthermieso viel saubere Energie erzeugt haben wird, wie bis zu diesem Zeitpunkt für dessen Betrieb (und die Errichtung) an CO2-Emissionen verursacht wurden.

Dabei sollen nicht nur der CO2-Ausstoß aus Heizwärme, Strom etc. berücksichtigt werden, sondern auch jener aus der Herstellung der verwendeten Baustoffe sowie des Transports der Materialien zur Baustelle. Schon aus dieser Berechnungsweise soll sich der "Zwang" zum ausschließlichen Einsatz von hochenergieeffizienten Haustechnikkomponenten ergeben. Mit dem Projekt soll gezeigt werden, dass die hauseigene Vision, minimale CO2-Belastung mit spannender Architektur zu verbinden, bereits jetzt realisierbar ist. "Das Know-How, dieBaustoffe und die Technologie stehen zur Verfügung. Wir müssen das Experiment nur wagen", meint DI Michael Walter, Geschäftsführer von Velux Österreich.

Kombination aus Komfort und Energieeffizienz

Einerseits verantworten weltweit Gebäude 40 % des Gesamtenergieverbrauchs, andererseits verbringen EinwohnerInnen der EU rund 90 % ihrer Zeit in Innenräumen, logischerweise haben da auch entsprechende Lebensqualität, und ein angenehmenes Innenraumklima mit viel Tageslicht höchste Priorität.

Bei Velux ist man überzeugt, dass letzteres mit mit Schlagworten wie Energieeffizienz und CO2-Reduktion vereinbart werden kann. Mit dem Projekt ModelHome 2020 soll nun auch der Beweis angetreten werden.


AutorIn:

Archivmeldung: 11.11.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben