Outdoor-Küchen - Kochen im Freien

Kulinarische Highlights direkt im Kräutergarten zubereitet, schnell installiert und immer zur Stelle - Outdoor-Küchen sind längst keine Luxusobjekte für Starköche mehr, sondern halten Einzug ins private Grün. Perfekt für die Zeit, wo sich das Leben ohnehin eher draußen abspielt.

Die Sonne strahlt vom blauen Himmel, Vögel zwitschern ihre schönsten Melodien und Ihre Gäste schlürfen am Apperitiv - was gibt es schöneres als eine entspannte Gartenparty. Den Spaß verdirbt eigentlich nur eines: Der Rückzug in die Küche. Eine optimale Lösung bieten Outdoor-Küchen. Einfach zu montieren und überaus flexibel, zaubern Sie damit nicht nur Gegrilltes auf den Tisch, denn inklusive Kochplatte und Wasseranschluss lässt sich damit quasi jedes Menü kochen.

Dimensione Disegno © Dimensione Disegno

Cucina Pontile von Dimensione Disegno. www. dimensionedisegno. it

Jederzeit bereit

Neben mehreren Gas-Brennstellen besitzt die gut ausgestattete Outdoor-Küche eine Grillstelle und Platz für einen Wok. Inklusive Abdeckhaube lässt sich damit sogar backen. Mobilität und Flexibilität sind die größten Vorteile dieser Küchen. Sie sind meist mit Rollen versehen, sodass sie problemlos von der Terasse zum Pool oder von der Sonne in den Schatten geschoben werden können. Beim Aufstellen sollten Sie höchstens beachten, dass der Platz möglichst windgeschützt, aber trotzdem gut durchlüftet ist.

Viteo © Viteo

Outdoor Kitchen, Ausführung Teak von Viteo. www. viteo. at

Die Einbaugeräte fahren mit

Den nötigen Wasseranschluss erhält man mit dem bewährten Gartenschlauchsystem, für Gasherde wird eine Gaskartusche mitgeführt, und für die Teppan Yaki-Platte bemüht man ein Stromverlängerungskabel. Handelsübliche Einbaugeräte fahren mit – von der eigentlichen Kochstelle über den Kühlschrank bis hin zum Kochequipment. Ob Sie einen eigenen Stromanschluss in den Garten verlegen oder sich mit Verlängerungskabeln helfen, ist Geschmackssache.

Outdoorküchen - kochen im Freien

Hochwertiges Material

Auch wenn die Küche aus hochwertigen Materialien, meistens Edelstahl oder Teakholz, und die Arbeitsplatten häufig aus Granit besteht, der maßgeschneiderte "Regenmantel" für die Küchen ist ein unbedingtes Muss, sofern Sie die Küche nicht im Keller oder Ihrer Garage unterstellen können. Die passenden Abdeckungen sind in der Regel bei den Anbietern erhältlich. Ganz billig ist die Angelegenheit übrigens nicht. Standardmodelle mit einfachem Gasbrenner und Grill können schnell mehrere Tausend Euro kosten.


AutorIn:

Datum: 13.07.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Gartenmöbel

Schaukel, Rutsche, Klettergerüst – auch im privaten Garten sorgen Eltern dafür, dass die Kinder sich so richtig austoben können. Wie Sie den privaten Spielplatz möglichst sicher gestalten und was die gefährlichsten Geräte sind, erfahren Sie bei uns.

In den 70ern war sie ein Hit und durfte in keinem Garten und auf keiner Terrasse fehlen – die Hollywoodschaukel. Jetzt feiert sie ihr Comeback: modern, luxuriös und mit sehr exklusiven Materialien.

Holz im Außenbereich ist den Witterungen und natürlicher Zersetzung ausgesetzt. Während tropische Hölzer wie Teak von Natur aus sehr resistent sind, werden heimische Hölzer wie Kiefer oder Fichte durch die Kesseldruckimprägnierung widerstandsfähiger.

Nicht jeder verfügt über ein Haus mit Garten oder wohnt in einer Wohnung, die über eine weitläufige Terrasse oder einen großen Balkon verfügt. Wohnraum ist heutzutage knapp – vor allem in Städten ist dies der Fall. Wer seinen kleinen Freisitz im Sommer mit Vergnügen nutzen möchte, sollte bei der Einrichtung von Terrasse oder Balkon einige Punkte beachten.

Wenn die Nächte kühler werden, man aber trotzdem noch im Freien sitzen bleiben möchte, sind Heizstrahler eine optimale Lösung. Lesen Sie hier welche Modelle für Ihren Verwendungszweck die richtigen sind, und wie es mit dem Energieverbrauch aussieht.