Ist Ihre Videoüberwachung up to date?

Die Videoüberwachung von Firmengebäuden ist heutzutage standard und dient oft nicht nur dem Objektschutz, sondern auch der Arbeitssicherheit. In vielen Unternehmen sind allerdings noch veraltete Systeme aus dem vorigen Jahrtausend montiert. Dabei muss die Modernisierung weder teuer noch aufwendig sein. Gestochen scharfe HD-Aufnahmen inklusive Audioübertragung, Bewegungsmelder und Nachtsichtfunktion sind bereits mit preiswerten Kameras zu realisieren.

devolo © devolo

Dank gekoppelter Adapter sind bei der Aufrüstung Ihrer Videoüberwachung keine teuren Umbaumaßnahmen notwendig.

Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen schrecken oft vor der vermeintlich teuren Investition zurück, die fürs Aufrüsten oder das "Update" der Datenübertragung von und zu den Kameras nötig ist. Einer der größten Kosten- und Problemfaktoren bleibt für viele Interessenten immer noch die Datenanbindung der Kameras - vor allem, wenn bereits mit großem Aufwand eine Verkabelung beispielsweise per Koax vorgenommen wurde. Mehrere hundert Meter Strecke, viele Stockwerke oder gar große Freiflächen zu überbrücken, um die Daten auf dem neuesten Stand der Technik zu übertragen, ist mit klassischen Lösungen in vielen Fällen auch gar nicht oder nur mit teuren Mitteln möglich.

Bis zu 600 Meter überbrücken - ohne Kabel

Spezielle Universaladapter bieten nun aber doch eine unkomplizierte Variante, um IP-Daten durch bestehende Kabel wie Koax und Zweidraht oder auch die ganz gewöhnliche Stromleitung zu schicken. Je nach Modell, lassen sich damit mühelos Reichweiten von bis zu 600 Metern überbrücken. Ist partout kein passendes Kabel verlegt - zum Beispiel zwischen zwei getrennten Firmengebäuden - lassen sich die meisten Adapter kombinieren (Achtung: Kombinieren Sie keine Komponenten verschiedener Anbieter, da diese oft nicht aufeinander abgestimmt sind!). Ein Modell mit WLAN-Funktion kann dann eine kabellose Verbindung herstellen und beide Gebäude im selben Netz zusammenführen.

Installation ohne Betriebsstörung

Ein Netzwerk auf Basis von zwei oder mehr Adaptern (der Hersteller devolo bietet zum Beispiel Lösungen, die bis zu 64 Adapter im Simultanbetrieb ermöglichen) kann problemlos während des laufenden Betriebs installiert werden. Qualitätsadapter sind ab rund 200 Euro erhältlich und lassen sich je nach Modell konfigurieren und individualisieren.


AutorIn:

Datum: 29.10.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Technik

Luftbefeuchter im Büro helfen gegen trockene und ungesunde Raumluft. Der Verein für Konsumenteninformationen hat nun mehrere Geräte der Preisklasse bis 160 Euro getestet. Ebenso wichtig wie der Kauf des richtigen Gerätes ist bei Luftbefeuchtern die Wartung.

Mit Modellen wie dem Cloud Computing werden Anwendungen und Speicherplatz vom lokalen Desktop-PC oder Notebook ausgelagert. Immer mehr Firmen versuchen so, die Sicherheit zu erhöhen, und die Kosten zu reduzieren.

Wieviel Fläche benötige ich für mein neues Büro? Je nachdem, ob Unternehmen gezwungen sind, Einsparungen vorzunhemen, oder ob sie expandieren müssen, ändern sich die Anforderungen. Auch auf die Ausstattung sollte geachtet werden.

Die Sprache ist und bleibt die wichtigste Kommunikationsform. Spätestens mit dem Bezug eines neuen Büros, der Ausstattung eines Betriebs oder Ähnlichen stellt sich daher auch die Frage nach der notwendigen TK-Anlage (Telekommunikationsanlage)

Computer, die immer laufen, auch wenn sie nicht gebraucht werden, verursachen hohe Stromkosten. Abschalten spart Strom und dadurch Geld und schont nebenbei die Umwelt

Beim Monitorkauf ist einiges zu beachten. Immerhin verbringt man oft zwischen acht und zehn Stunden am PC. Deshalb muss der Monitor auch wirklich gut sein, um möglichst augenschonend arbeiten zu können.

Wide-Displays haben gegenüber Standardformaten große Vorteile. Dies wurde jetzt von einer amerikanischen Studie belegt.