Wasserenthärtung - Anlagen sehr beliebt

Universität Linz prüft Zufriedenheit der Besitzer von Perlwasseranlagen im deutschsprachigen Raum. Ergebnis: Hohe Weiterempfehlungsrate und Überzeugung von weichem Wasser.

Warum kaufen Menschen Wasserenthärtungsanlagen und wie zufrieden sind sie bei längerem Einsatz? BWT ist führender Perlwasseranlagenhersteller und hat von der Universität Linz eine Kundenzufriedenheitsanalyse unter 1210 Haushalten durchführen lassen, um diesen Fragen auf den Grund zu gehen. Das Ergebnis ist überzeugend: 96 % der Befragten würden ihre Anlage weiterempfehlen. Das liegt laut Unternehmenssprechern vor allem daran, dass die KundInnen mit der Technik und der Handhabung ebenso wie mit der Betreuung in hohem Maße zufrieden sind (Kaufberatung, Installation, Bedienung, Wartung, technische Zuverlässigkeit).

BWT © BWT

Warum Wasserenthärtung?

Befragt wurden die Haushalte vor allem auch zu den Gründen, die zum Erwerb der Perlwasseranlagen führten. Hohe Priorität haben allgemein der Schutz der Haushaltsgeräte und weniger Kalk im Wasser. Der niedrigere Energieverbrauch, weiche Wäsche, das Wohlbefinden, der Umweltschutz, der geringere Verbrauch an Putz- bzw. Waschmitteln und allgemein das Duscherlebnis werden ebenfalls als Argumente genannt. Als positive Veränderung stellen mehr als 80 % der KundInnen nach längerer Einsatzerfahrung „glänzende Armaturen“ fest. Nicht ganz überraschend: Für Frauen ist der geringere Putzmittel­verbrauch wichtiger als für Männer.

Und noch ein interessanter Sidefact: Je älter die Person ist, desto stärker werden nach der Installation ein anderes Duscherlebnis, weichere Wäsche, glänzendes Haar und eine zartere Haut wahrgenommen – offenbar gewinnt mit zunehmendem Alter das körperliche Wohl­befinden an Bedeutung.


AutorIn:

Datum: 27.03.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Haustechnik

Freistehende Klimageräte eignen sich für kleine bis mittelgroße Räume. Wenn Sie sich für ein solches Standgerät entscheiden, sollten Sie vor allem auf den Energieverbrauch achten! Hier die Vor- und Nachteile.

Klimaanlagen müssen gewartet werden. Mit etwas Geschick können Sie das auch selber. Wir sagen, worauf Sie achten müssen.

Strom kommt aus der Steckdose. Doch auf dem Weg dorthin passiert er einige Stationen. Welche Elektroinstallationen zur Hauselektrik gehören und worauf zu achten ist - wir haben für Sie zusammengefasst.

Warum ist eine Blitzschutzanlage bei jedem Haus unbedingt notwendig und entsprechend auch vorgeschrieben? Ein Gebäude ohne Blitzschutz ist bei Gewittern nicht sicher.

Digitales Fernsehen und Radio, zig Sender aus der ganzen Welt in bester Bild- und Tonqualität. Das ist heute in vielen Haushalten Standard. Ob Sie sich die Medien über Satellit oder Kabel holen, bleibt dabei Ihnen überlassen.

Je besser die Raumluft, desto höher die Lebensqualität. In modernen Häusern, hier vor allem den Energiesparhäusern und Passivhäusern, übernimmt eine intelligente Wohnraumlüftung diese Aufgabe.

Klimaanlagen arbeiten nur dann perfekt für Ihre Anforderungen, wenn sie richtig dimensioniert sind. Um dies zu erreichen, bedarf es einer so genannten Kühllast-Ermmittlung.

Bereits in der Planungsphase sollte man sich über den derzeitigen Stand von Installationstechniken beraten lassen und die Möglichkeiten von Material und Technik nützen. Wichtig ist ein bisschen in die Zukunft zu schauen und kommende Neuerungen berücksichtigen.

Die Fernkälte ist das Pendant zur bekannten und vielerorts eingesetzten Fernwärme und funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Mit Fernkälte, der „sauberen Kälte“, lässt sich stromlos und umweltschonend klimatisieren.