Baumeisterarbeiten im Dachbereich

Der Baumeister kann, je nach Art und Konstruktion des Bauwerkes, auch im Dachbereich noch Leistungen erbringen, bei Flachdächern z.B. die Tragkonstruktion oder Gefällebetone, bei herkömmlichen geneigten Dächern z.B. die Giebelwände, Kniestockmauern etc.

Der Baumeister kann, je nach Art und Konstruktion des Bauwerkes, auch im Dachbereich noch Leistungen erbringen.

Dabei können z.B. folgende Arbeiten vom Baumeister erbracht werden:

  • Bei Flachdächern z.B. die Tragkonstruktion, Attikawände, Gefällebetone etc.
  • Bei herkömmlichen geneigten Dächern z.B. die Giebelwände, Kniestockmauern etc.
  • Beton-Fertigteile (Stützen und Träger, Deckenelemente, Fassadenelemente, Stiegen, Sonderteile)
  • Gerüstarbeiten (Arbeits- und Schutzgerüste, Fahrbare Gerüste)
  • Mauer- und Versetzarbeiten
  • Rauch-, Abgas- und Lüftungsfänge
  • Abdichtungen gegen Feuchtigkeit
  • Wärmedämmungen
  • Regieleistungen
  • Baureinigung


Achtung:

Weisen Sie die Baufirma nochmals schriftlich darauf hin, dass sämtliche Auflagen (behördliche Auflagen, Vorschriften betr. Arbeitnehmerschutz, statische Auflagen usw. insbesonders aber Sicherungsmaßnahmen) unbedingt einzuhalten sind. Kommt es zu Unfällen oder Schäden kann Ihnen nicht der Vorwurf gemacht werden, Sie hätten die ausführende Firma nicht ausdrücklich darauf hingewiesen.


Autor:

Datum: 23.11.2009

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Dach

Dachplatten werden mit Überständen auf die Dachlatten genagelt und werden heute aus Faserzementplatten hergestellt, die in vielen Formen und Farben erhältlich sind. Die Wellplatten haben den Vorteil die Dachflächen innerhalb kurzer Zeit zu decken.

Um das oberste Geschoß, so es nicht ausgebaut ist, sicher und unkompliziert zu erreichen, braucht es die Dachbodentreppe. Diese muss, wie jedes andere Bauelement auch, klare Anforderungen an Wärmedämmung, Dichtheit, Feuerschutz und Sicherheit erfüllen.

Je nach Bauordnung müssen zwischen einem Achtel und einem Zehntel der gesamten Wohnfläche unter Dach Lichtflächen sein, damit das Dachgeschoß als bewohnbar gilt. Die Fensterart wird von Ihnen bestimmt.

Die Dächer dieser Welt haben schon so einige Modetrends hinter sich gebracht. Ein wahrer Evergreen ist jedoch das Steildach. Wir haben die Vorteile für Sie zusammengefasst.

Ein ausgebautes Dachgeschoß bringt zusätzlichen Wohnraum. Mit der Holzfertigbauweise lässt sich so ein Umbau besonders schnell und unkompliziert realisieren. Ein Vorteil besonders für den städtischen Bereich.

Gerade am Dachboden kann die Hitze des Sommers zum Problem werden. Informieren Sie sich darum schon vor dem Wohnungskauf genau, was alles möglich ist, und wo noch nachgerüstet werden muss. So kommen Sie zu einem angenehmen Raumklima.

Werden einzelne Dachziegel ausgewechselt oder bei allgemeiner Abnutzung der Dachziegel kann es erforderlich sein komplette Dachflächen abzuräumen und neu zu decken. Bei einer kompletten Auswechslung der Dachziegel ergeben sich zusätzlich Möglichkeiten.

Spengler verarbeiten vor allem dünne Blechem, wobei zwischen verschiedenen Metallen bei Vorhandensein von Feuchtigkeit Korrosionserscheinungen auftreten. In Abhängigkeit der Kombination der Metalle können diese mehr oder weniger zerstörend sein.